Fussball

Bezirksliga 4 geht mit nur 15 Vereinen an den Start

Foto: WP

Sauerland.   Die Klasseneinteilung der Fußball-Verbands-, Landes- und Bezirksligen für die kommende Saison steht fest.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Verbands-Fußball-Ausschuss (VFA) des Fußball-und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) hat die Staffeleinteilung für die Fußball-Verbands-, Landes- und Bezirksligen für die Spielzeit 2016/17 vorgenommen.

„Wie in den vergangenen Jahren hat der VFA versucht, die Wünsche der Vereine bestmöglich zu berücksichtigen. In diesem Jahr ist uns dies in rund 90 Prozent aller Fälle gelungen“, sagte VFA-Vorsitzender Reinhold Spohn. „Angesichts von zwölf Bezirksliga-, vier Landesliga- und zwei Westfalenliga-Staffeln allein bei den Männer-Teams ist die Staffeleinteilung immer eine große Herausforderung.“

Keine großen Überraschungen gab es für die überkreislich spielenden Mannschaften aus dem Fußball-Sauerland. Der SC Neheim, Meister der Landesliga 2, geht in der kommenden Saison in der Westfalenliga 2 an den Start. SC-Coach Alex Bruchhage: „Die Umgruppierung des TuS 05 Sinsen war schon etwas überraschend. Ich hätte eher mit Oberliga-Absteiger SV Zweckel gerechnet, der auch schon in der Vergangenheit in der Verbandsliga gespielt hat.“

In der Fußball-Landesliga 2 gehen in der kommenden Spielzeit mit dem SSV Meschede, RW Erlinghausen und Aufsteiger SV Hüsten 09 drei Teams aus dem HSK an den Start. Torsten Garbe, Trainer des SV Hüsten 09: „Die Liga wird mit zwei Westfalenligaabsteigern sehr stark sein. Wir freuen uns aber, wieder dabei sein zu dürfen.“ Daniel Berlinski, Trainer von RW Erlinghausen, teilte mit: „Keine der neuen Mannschaften hat annähernd die Qualität wie die Westfalenligaaufsteiger SC Neheim oder Vize-Meister FC Lennestadt. Die Liga wird ausgeglichener sein.“

Nur 15 Mannschaften werden in der kommenden Saison in der Fußball-Bezirksliga 4 um Punkte spielen. Der TuS Plettenberg ist auf eigenen Wunsch in die Gruppe 5 umgruppiert worden. Somit wird es in der Spielzeit 2016/17 in der „Bundesliga des Sauerlandes“ nur zwei Absteiger geben.

„Ich erwarte durch die zwei Landesligaabsteiger und die beiden bärenstarken Aufsteiger eine qualitativ noch bessere Liga“, teilte Jörg Fischer, Trainer des TuRa Freienohl, mit. Klaus Strojnowski, Trainer von Aufsteiger SV Herdringen, ergänzte: „Es spielt eigentlich keine Rolle, ob 15 oder 16 Teams in der Liga antreten. Für uns hat der Klassenerhalt oberste Priorität.“ Als „optimal sieht anders aus“ bezeichnete Andreas Mühle, Trainer des TuS Sundern, die Saison mit nur 15 Teams. „Dann hätte doch der FC Cobbenrode als 16. Mannschaft dazukommen können.“

Klasseneinteilung Saison 2016/17Westfalenliga 2

DSC Wanne-Eickel

FC Iserlohn

Kirchhörder SC

SpVgg Olpe

SV Brackel 06

BV Westfalia Wickede

SC Neheim (Aufsteiger LL 2)

Lüner SV (Aufsteiger LL 3)

SC Westfalia Herne

Mengede 08/20

FC Lennestadt (Aufsteiger LL 2)

Holzwickeder SC

SV Horst Emscher 08

DJK TuS Hordel

TuS 05 Sinsen (Verbandsliga 1)

Concordia Wiemelhausen (Aufsteiger LL 3)

Landesliga 2

TuS Erndtebrück II (Absteiger WL 2)

SG Finnentrop/B. (Absteiger WL 2)

SV Hüsten 09 (Aufsteiger BL 4)

SV 04 Attendorn

FSV Werdohl

FC Altenhof

SV Hohenlimburg 10

FC Borussia Dröschede

RW Hünsborn

BSV Menden

RW Erlinghausen

SSV Meschede

FSV Gerlingen (Aufsteiger BL 5)

SC Hennen

FC Wetter 10/30

SpVgg Hagen 11 (Aufsteiger BL 6)

Bezirksliga 4

TuS Langenholthausen

SuS Langscheid/Enkhausen

BC Eslohe (Absteiger LL 2)

VfL Bad Berleburg (Absteiger LL 2)

SV Brilon

TuRa Freienohl

TuS GW Allagen

TuS Sundern

FC Kirchhundem

FC Arpe/Wormbach

TuS Warstein

SF Birkelbach

TSV Bigge-Olsberg

SV Herdringen (Aufsteiger Kreis Arnsberg)

SV Oberschledorn/G. (Aufsteiger Kreis HSK)

Frauen-Landesliga 1

TuS Asemissen

BSV Werther

TuS Langenheide (Aufsteiger BL 1)

SC Wiedenbrück 2000

TuS Oeventrop

SC Enger

SV Germania Stirpe (Aufsteiger BL 2)

SV Hederborn/Upsprunge

Germ. Hovestadt-Nordwald

SV Thülen

TuS Sennelager

SuS Scheidingen

SV 07 Kutenhausen/Todtenhausen

SV Ottbergen-Bruchhausen (Absteiger WL)

SV Borussia Friedenstal II (Absteiger WL)

Frauen-Bezirksliga 3

FC BW Voerde (Absteiger LL 2)

SuS Reiste

SpVg. Bürbach

SV Fortuna Freudenberg II

ASSV Letmathe

LTV Lüdenscheid

FC Ebenau

TuS Sundern

SpVg. SW Breckerfeld

SF Siegen II (Absteiger LL 2)

RW Ostentrop/Schönholthausen

SV Schameder

FC Finnentrop II (Aufsteiger Kreis Olpe)

SC Berchum/Garenfeld

(Aufsteiger Kreis Hagen)

SV Germania Salchendorf
(Aufsteiger Kreis Siegen-Wittgenstein)


Frauen-Bezirksliga 4

SV Oesbern II

FC SW Silschede

Holzwickeder SC II

TuS Wickede/Ruhr

SC Arminia Ickern

DJK SF Nette

BV Westfalia Wickede

SpVg. BG Schwerin

SV Westf. Huckarde

VfL Platte-Heide

DJK Victoria Habinghorst

TuS Voßwinkel (Aufsteiger Kreis Arnsberg)

Wambeler SV (Aufsteiger Kreis Dortmund)

SG Vorhalle (umgruppiert von BL 3)

SV Fortuna Herne (umgruppiert von BL 5)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik