Fussball-Kreispokal

Beckum verzichtet nach Abbruch - SC Neheim im Halbfinale

Foto: Marco Kneise

Holzen.   Fußball-Westfalenligist SC Neheim ist am Donnerstagabend bei Blitz und Donner sowie anschließendem Abbruch in das Pokal-Halbfinale eingezogen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Viertelfinalpartie bei A-Ligist SuS Beckum wurde in der 68. Minute beim Spielstand von 5:0 (3:0) für die Mannschaft von SC-Trainer Alex Bruchhage nach der zweiten Unterbrechung aufgrund eines Gewitters abgebrochen. Beckum verzichtete anschließend auf eine Neuansetzung.

Im Pokal-Halbfinale am Gründonnerstag, 29. März, um 19.30 Uhr spielt der SC Neheim nun bei Bezirksligist SV Herdringen (4:1 im Viertelfinale bei der SG Balve/Garbeck). In der zweiten Partie stehen sich Bezirksligist TuS Langenholthausen (3:2 beim TuS Oeventrop) und Landesligist SV Hüsten 09 (4:1 beim SV Bachum/Bergheim) gegenüber. Die Partie ist für den 28. März angesetzt. Das Kreispokal-Endspiel findet am 10. Mai in Freienohl statt.

Die Nachholpartie im Kreispokal-Wettbewerb zwischen Beckum und Neheim fand auf dem Kunstrasenplatz in Holzen statt, weil der Rasenplatz in Beckum zurzeit nicht bespielbar ist. Die Treffer des SC Neheim bis zum Abbruch erzielten Gianluca Greco (4) und Winter-Zugang Jonas Michler.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben