Fussball

Jonas Dicke ist der Torminator des VfL Giershagen

Jonas Dicke (rechts) kommt einen Schritt zu spät.

Jonas Dicke (rechts) kommt einen Schritt zu spät.

Foto: Heinz Heinemann

Marsberg-Giershagen.  Stürmer Jonas Dicke, der in der vergangenen Saison 60 Treffer für die drei Teams des VfL Giershagen erzielt hat, ist schon wieder in Torlaune.

Der Fußball hat in der Familie Dicke in Marsberg-Giershagen einen sehr hohen Stellenwert ein. Neben Top-Torjäger Jonas Dicke ist auch seine Lebensgefährtin Helena Götte aktiv, zudem hat sein Vater „Kalli“ früher für den SV Obermarsberg gespielt und ist unter anderem Torschützenkönig in der B-Kreisliga geworden.

In die Fußstapfen seines Vaters tritt nun der 30-jährige Jonas Dicke und produziert im Trikot des VfL Giershagen Tore wie am Fließband. In der vergangenen Spielzeit kam er auf insgesamt 60 Treffer bei seinen Einsätzen in den drei Senioren-Mannschaften.

„Die vergangene Saison war top. Ich glaube, dass sich bei mir irgendeine Schraube im Fuß gelöst hat. Vielleicht bin ich aber auch nur abgezockter und erfahrener geworden. Ich bin selbst überrascht, wie oft ich getroffen habe. So eine Quote hatte ich noch nie“, sagt Jonas Dicke.

32 Tore in nur 20 Spielen

In der Fußball-A-Kreisliga Ost sicherte sich der Anhänger von Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund mit 32 Toren in nur 20 Partien die Torjägerkrone vor Moritz Bücker von Meister und Bezirksliga-Aufsteiger FC Assinghausen/Wiemeringhausen/Wulmeringhausen, der auf 28 Treffer kam.

Damit aber nicht genug. Der zweifache Familienvater erzielte auch noch 24 Tore für die Reserve sowie vier Treffer für die dritte Mannschaft. Auch in der aktuellen Spielzeit ist Jonas Dicke schon wieder in Torlaune. Der Stürmer aus dem Stadtgebiet Marsberg hat bereits wieder zehn Tore auf seinem Konto. In der A-Liga Ost war er vier Mal gegen den FC Nuhnetal (5:2) und zuletzt zwei Mal gegen den FC Bruchhausen-Elleringhausen (2:0) erfolgreich. Zudem hat er für die zweite Mannschaft des VfL Giershagen einen Viererpack im B-Liga-Punktspiel gegen RW Erlinghausen II (6:2) geschnürt. „Jonas ist nicht der Trainingsfleißigste und auch kein Laufwunder. Er teilt sich dementsprechend seine Kräfte auf dem Platz gut ein und steht dann halt da, wo ein Torjäger stehen muss“, berichtet Giershagens Co-Trainer Thomas Plachetka und ergänzt: „Er macht die Dinger und Tore sind nun einmal das A und O im Fußball.“

Warum spielt der 30-jährige Torjäger und Industriekaufmann nicht nur in der ersten Mannschaft des VfL Giershagen, sondern auch noch in der zweiten und sogar dritten Garnitur? „Ich habe den Verantwortlichen mitgeteilt, dass ich aufgrund meiner privaten Situation in der ersten Mannschaft nur die Heimspiele bestreiten möchte. Nur wenn es personell richtig eng werden sollte, dann würde ich auch mal auswärts einspringen“, stellt Dicke klar.

Auch der Vater war Torschützenkönig

Nicht nur in Heim-, sondern auch in Auswärtsspielen ist seine Lebensgefährtin Helena Götte für die Frauen-Mannschaft des VfL Giershagen in der A-Kreisliga HSK aktiv. „Einen Torjägerinstinkt hat sie, so glaube ich, nicht. Sie hat aber auch noch nicht so weit vorne gespielt“, sagt Jonas Dicke und weiter. „Helena spielt da, wo sie gebraucht wird.“

Auch Vater „Kalli“ hat früher Fußball gespielt und zwar beim SV Obermarsberg. Dort ist er unter anderem Torschützenkönig in der B-Kreisliga geworden. Lediglich Niklas, der Bruder des Top-Torjägers, hat mit Fußball nichts am Hut.

Den Ausgleich zum Fußball und Beruf findet Jonas Dicke bei seiner Familie mit den beiden Töchtern Mila (4) sowie Ylvie (6 Monate). Zu Hause kümmert er sich dann unter anderem mit Tochter Mila um seine kleine Hühnerfarm. „Ich habe circa 40 Hühner. Daran hat auch meine Tochter viel Spaß. Da hat man immer was zu tun und ist zudem an der frischen Luft“, berichtet der Hühnerexperte und Torjäger vom Dienst.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben