DFB-Pokal

VfL wird in Baunatal ohne Blum und Decarli spielen müssen

Dominik Baumgartner (h.) könnte gegen Baunatal ins Team des VfL Bochum rücken.

Dominik Baumgartner (h.) könnte gegen Baunatal ins Team des VfL Bochum rücken.

Foto: Dietmar Wäsche / FUNKE Foto Services

Bochum.  Die Anzahl der Trainingseinheiten beim VfL Bochum vor dem Spiel in Baunatal wird geringer. Immer wahrscheinlicher wird, dass Spieler fehlen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Saulo Decarli trainierte auch am Donnerstag zusammen mit Maxim Leitsch und Reha-Trainer Nobert Lemcke. Danny Blum fehlte beim Training komplett. Damit wird immer wahrscheinlicher, dass die beiden keine Option beim Fußball-Zweitligisten VfL Bochum für das DFB-Pokal-Spiel der ersten Runde beim KSV Baunatal sein werden.

VfL Bochum - alle News rund um den Revier-Verein Blum hat Probleme am Sprunggelenk, Decarli eine Einblutung in der Hüfte. Bei beiden Spilern käme ein Einsatz im Pokal wohl zu früh. Sie sollten aber für das Spiel beim Hamburger SV wieder fit sein.

Abschlusstraining um 14 Uhr

Eine Einheit steht bis zum Spiel noch an. Am Freitag findet das Abschlusstraining um 14 Uhr statt. Bereits am Donnerstag ließ VfL-Trainer Robin Dutt mögliche Innenverteidiger-Paare und auch Viererketten zusammen spielen. So bildeten Danilo Saores, Simon Lorenz, Armel Bella-Kotchap und Dominik Baumgartner auf der einen Seite die Viererkette.

Ansonsten ließ Dutt Abschlüsse und Standards trainieren. Motto: Warm schießen für den Hessenligisten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (3) Kommentar schreiben