PSV Eindhoven

Van Bommel bekräftigt Interesse an Verpflichtung von Robben

Hört er auf? Geht er nach Eindhoven? Oder zu einem anderen Klub? Noch hat sich Arjen Robben nicht entschieden.

Hört er auf? Geht er nach Eindhoven? Oder zu einem anderen Klub? Noch hat sich Arjen Robben nicht entschieden.

Foto: Getty

Eindhoven.  Beim FC Bayern ist Schluss für Arjen Robben - aber hört er auch mit dem Fußball auf? Ein alter Weggefährte hat andere Pläne für den Angreifer.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Trainer Mark van Bommel hofft weiter auf eine Rückkehr von Arjen Robben zum niederländischen Vizemeister PSV Eindhoven. "Es gab mehr als einen Anruf. Doch es ist ganz einfach. Er ist derjenige, der sich entscheiden muss. Er weiß, dass wir ihn liebend gerne bei uns hätten", sagte van Bommel in einem Interview des niederländischen Internetportals "voetbalzone". "Nun müssen wir ihm die Zeit geben, eine Entscheidung zu treffen."

Der 35 Jahre alte Robben war nach zehn Jahren beim deutschen Fußball-Rekordmeister FC Bayern München nach der abgelaufenen Saison verabschiedet worden. Er kann somit ablösefrei wechseln. Bereits zwischen 2002 und 2004 hatte der 96-fache niederländische Nationalspieler für PSV Eindhoven gespielt.

Van Bommel und Robben haben gemeinsam viele Spiele in der Nationalmannschaft bestritten und kennen sich auch aus der Zeit beim FC Bayern, für den sie zwischen 2009 und 2011 zusammen spielten. "Wir üben keinen Druck auf ihn aus und werden eine Entscheidung nicht erzwingen", sagte van Bommel. Es ist im Moment noch nicht klar, ob Robben seine Karriere überhaupt fortsetzt. (dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben