Neues Fußball-Juwel

Schalke sieht großes Potenzial in Stürmertalent Kutucu

Torschütze Ahmed Kutucu ist Schalkes Hoffnungsträger für die Zukunft.

Torschütze Ahmed Kutucu ist Schalkes Hoffnungsträger für die Zukunft.

Foto: dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

GelsenkirchenNeuer, Höwedes, Draxler, Kehrer, Kolasinac, Sané - und bald Ahmed Kutucu? In der Nachwuchsabteilung des FC Schalke 04 mit dem treffenden Namen "Knappenschmiede" ist ein neues Fußball-Talent herangereift.

Erst am vorigen Freitag hatte der 18 Jahre alte Stürmer seinen ersten Profivertrag (bis 2022) unterschrieben. Und an einem emotionalen Abend, der durch den Tod von Manager-Legende Rudi Assauer geprägt war, ebnete der türkische U19-Nationalspieler seinem Team mit einem tollen Schuss zur 1:0-Führung den Weg zum 4:1 gegen Düsseldorf - und damit ins Pokal-Viertelfinale.

"Das war ein ganz anderes Gefühl als nach meinem Treffer in Stuttgart. Als die Fans so ausgerastet sind, habe ich sogar ein paar Tränen in den Augen gehabt, ein unglaubliches Gefühl", gestand Kutucu gerührt. Trainer Domenico Tedesco hatte ihn nach vier Kurzeinsätzen in der Bundesliga (ein Tor) erstmals in die Startelf berufen.

Nicht nur Christian Heidel sagt dem Youngster eine viel versprechende Zukunft voraus. "Je länger er mit den Profis trainiert, desto stärker wird er. Er spielt mit viel Selbstvertrauen, geht in jeden Zweikampf." Tedesco will dem gebürtigen Gelsenkirchener, der seit der D-Jugend alle Schalke-Nachwuchsteams durchlaufen hat, weiterhin Spielanteile geben: "Er wird von uns jede Unterstützung bekommen."

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben