Schalke 04

Yevhen Konoplyanka ist auf Schalke nur noch geduldet

Yevhen Konoplyanka darf sich auf Schalke nur noch fit halten.

Yevhen Konoplyanka darf sich auf Schalke nur noch fit halten.

Foto: firo

Gelsenkirchen.  Der ukrainische Nationalspieler Yevhen Konoplyanka (29) soll den Fußball-Bundesligisten Schalke 04 verlassen. Noch trainiert er in Gelsenkirchen.

Dass Yevhen Konoplyanka auf Schalke keine Zukunft mehr hat, gilt seit längerer Zeit als ausgemachte Sache. Der Ukrainer, den Ex-Manager Christian Heidel vor drei Jahren für 12,5 Millionen Euro aus Sevilla nach Schalke holte, soll sich einen neuen Verein suchen - angeblich haben türkische Klubs Interesse an einer Ausleihe.

Noch ist aber nichts konkret, und so trainiert Konoplyanka seit ein paar Tagen wieder in Gelsenkirchen - allerdings abseits der Mannschaft. “Er ist im individuellen Aufbautraining”, berichtet Schalkes Trainer David Wagner, “er will sich fit halten.” Dass Schalke aber keineswegs mehr mit “Kono” plant, wurde am Mittwoch besonders deutlich: Konoplyanka durfte nicht mehr mit aufs Mannschaftsfoto, obwohl er quasi um die Ecke sein Aufbautraining absolvierte.

Immerhin ist der Ukrainer aber noch in Gelsenkirchen: Die ebenfalls auf Schalke aussortierten Nabil Bentaleb und Hamza Mendyl sollen sich im Ausland aufhalten.

Leserkommentare (9) Kommentar schreiben