Schalke

Das sind Kurzzeit-Nationalspieler mit Schalke-Vergangenheit

Christian Pander.

Christian Pander.

Foto: firo

Gelsenkirchen.   Mark Uth hat sein erstes Länderspiel absolviert. Vor ihm gab es einige Spieler mit S04-Vergangenheit, die nur Kurzzeit-Nationalspieler waren.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Auch Mark Uth konnte der Nationalmannschaft nicht auf die Sprünge helfen: Schalkes Stürmer stand bei der 0:3-Niederlage des DFB-Teams in den Niederlanden zwar in der Startelf, hatte aber nichts zu feiern. Der Ex-Hoffenheimer, der auch auf Schalke noch erfolglos ist, spielte bemüht, zeigte jedoch nur sehr selten Torgefährlichkeit und wurde in der 68. Minute ausgewechselt. „Das Spiel war für ihn schwierig, man kann da nicht mehr erwarten von Mark“, urteilte Bundestrainer Joachim Löw: „Wir haben ihn relativ wenig in Szene gebracht.“ Der ebenfalls nominierte Sebastian Rudy kam hingegen nicht zum Einsatz.

Uth war in Holland der 100. Länderspiel-Debütant unter Löw. Einige von Uths 99 Vorgängern sind als Nationalspieler ganz schnell wieder in Vergessenheit geraten – darunter auch sechs Kurzzeit-Nationalspieler mit Schalker Vergangenheit:

Sechs Vorgänger von Uth:

Christian Pander (heute 35) debütierte im August 2007 beim 2:1-Sieg in Wembley: Der damalige Schalker erzielte sogar das Siegtor, kam aufgrund seiner schweren Verletzungsprobleme insgesamt aber nur auf zwei Länderspiele.

Jermaine Jones (heute 36) machte am 6. Februar 2008 beim 3:0 gegen Österreich sein erstes von drei Länderspielen für Deutschland. Ab 2009 spielte er dann für die USA (69 Länderspiele).

Sascha Riether (heute 35) machte seine einzigen beiden Länderspiele im Jahr 2010 für den VfL Wolfsburg. Heute ist er auf Schalke noch Stand-by-Profi.

Lewis Holtby (heute 28) machte am 14. November 2012 ein Länderspiel für Schalke (0:0 gegen Holland). Insgesamt kam er auf drei Länderspiele (zwei für Mainz).

Roman Neustädter (heute 30) debütierte ebenfalls am 14. November 2012. Als Schalker machte er insgesamt zwei Länderspiele für Deutschland, heute spielt er für Russland.

Sidney Sam (heute 30) machte seine fünf Länderspiele für Bayer Leverkusen (ab Mai 2013). Was fast keiner weiß: Auch als Schalker stand er im September 2014 noch einmal im Kader der Nationalelf, kam aber nicht zum Einsatz.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (2) Kommentar schreiben