Schalke

Schalke will offenbar Nicolai Müller vom HSV verpflichten

Hamburg/Gelsenkirchen.  Nicolai Müller vom HSV könnte nach Mark Uth der zweite ablösefreie Zugang von Schalke 04 werden. S04-Vorstand Christian Heidel kennt Müller gut.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Erneut will Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 offenbar den Rechtsaußen Nicolai Müller vom Hamburger SV verpflichten. Das berichtet "Sport Bild". Der Vertrag des 30-Jährigen beim stark abstiegsbedrohten HSV läuft am Saisonende aus. Müller wäre nach Mark Uth (1899 Hoffenheim) die zweite ablösefreie Verpflichtung der Königsblauen für die kommende Saison.

Schalkes Sportvorstand Christian Heidel kennt Müller gut. Er holte ihn am 1. Juli 2011 für 1,8 Millionen Euro von der SpVgg Greuther Fürth zum FSV Mainz 05. Bei den Mainzern entwickelte er sich unter Trainer Thomas Tuchel zum Nationalspieler. Er bestritt zwei Länderspiele. 2014 zog Müller weiter zum HSV. Bisher bestritt er 163 Bundesliga- (37 Tore, 29 Vorlagen) und 69 Zweitligaspiele (13 Tore, 13 Vorlagen).

Heidel war schon häufiger an Müller interessiert, konnte sich aber nicht mit dem HSV einigen. Mit Müllers Berateragentur "arena11 sports group" pflegte Heidel während seiner bisherigen Zeit auf Schalke ein gutes Verhältnis. Er holte Naldo und Daniel Caligiuri und verlieh Johannes Geis, Felix Platte und Marvin Friedrich.

In der aktuellen Saison bestritt Müller bisher erst ein Spiel - das erste im August gegen den FC Augsburg. Er erzielte das Tor zum 1:0, zog sich danach aber beim Torjubel einen Kreuzbandriss zu. Bei der Landung nach einem Jubelsprung hatte er sich das Knie verdreht. Nach siebenmonatiger Rehazeit kehrte er am Dienstag in Mannschaftstraining mit dem Ball zurück. Im April will er wieder spielen.

Diese Spieler stehen auf Schalke für die Saison 18/19 unter Vertrag

Tor: Ralf Fährmann (Vertrag bis 2020), Alexander Nübel (2020), Michael Langer (2019)

Abwehr: Pablo Insua (2021), Bastian Oczipka (2020), Benjamin Stambouli (2020), Matija Nastasic (2019), Thilo Kehrer (2019), Naldo (2019), Abdul Rahman Baba (2019)

Mittelfeld: Weston McKennie (2022), Nabil Bentaleb (2021), Alessandro Schöpf (2021), Amine Harit (2021), Daniel Caligiuri (2020), Yevhen Konoplyanka (2020)

Sturm: Mark Uth (kommt von 1899 Hoffenheim, 2022), Breel Embolo (2021), Cedric Teuchert (2020), Guido Burgstaller (2020), Bernard Tekpetey (2020), Franco Di Santo (2019)

Diese ausgeliehenen Spieler kehren - Stand jetzt - zurück: Benedikt Höwedes (von Juventus Turin, Vertrag bis 2020), Luke Hemmerich (vom VfL Bochum, 2020), Coke (von UD Levante, 2019), Johannes Geis (vom FC Sevilla, 2019), Donis Avdijaj (von Roda Kerkrade, 2019), Fabian Reese (Greuther Fürth, 2019), Haji Wright (SV Sandhausen, 2020)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (4) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik