Schalke

Schalke: England-Gerüchte lassen McKennie unbeeindruckt

Wieder fit: Schalkes Allrounder Weston McKennie.

Wieder fit: Schalkes Allrounder Weston McKennie.

Foto: firo

Gelsenkirchen.  Weston McKennie steht auf Schalke bis 2022 unter Vertrag und gilt intern als "unverkäuflich". Und doch sollen Klubs aus England Interesse zeigen.

Schalkes Talent Weston McKennie hat unter dem neuen Trainer Huub Stevens bisher kaum gespielt. Nur bei der Stevens-Premiere gegen RB Leipzig (0:1) stand der Nachwuchsmann auf dem Platz, danach zog er sich beim Einsatz für die amerikanische Nationalelf eine Kaspelverletzung zu und fiel mehrere Wochen aus.

Mittlerweile kann McKennie seinen Fuß im Training voll belasten. „Es gab eine gute Kommunikation zwischen der medizinischen Abteilung der Nationalelf und den Schalker Ärzten. Für mich ist es ganz wichtig, in guter Verfassung zurück auf den Platz zu kommen“, so McKennie. Diesen Zeitpunkt hält er jetzt für gekommen.

McKennie trägt am Samstag wieder das Schalke-Trikot

Im Bundesliga-Heimspiel am Samstag (20.30 Uhr/Sky) gegen die offensivstarke TSG Hoffenheim steht der gebürtige Texaner nach einmonatiger Zwangspause wieder zur Verfügung. „Ich bin bereit, könnte von Beginn an spielen oder im Spielverlauf von der Bank kommen. Ich weiß noch nicht, was Trainer Huub Stevens genau plant“, so McKennie. Da Stevens junge, unbekümmerte Spieler schätzt, stehen die Chancen auf ein Comeback von McKennie gut.

Der Bundesliga-Abstiegskampf bedeutet für den Mann aus Little Elm eine komplett neue Erfahrung: „Ich bin in meinem zweiten Profijahr. Es ist nicht einfach, in so einer Situation zu stecken. Das kenne ich so nicht. Wichtig ist, dass wir als Team zusammenhalten, die negativen Dinge von uns weghalten und immer positiv bleiben.“

McKennie gilt bei den Königsblauen als wichtiger Baustein für die Zukunft. Intern hat der Klub längst beschlossen, den vielseitigen US-Nationalspieler als „unverkäuflich“ einzustufen. Gerüchte, nach denen neben dem FC Liverpool auch andere englische Topklubs auf McKennie aufmerksam geworden sein sollen, lassen den 20-Jährigen recht unbeeindruckt. „Ich mache mir keine Gedanken um Gerüchte, sondern konzentriere mich nur darauf, mit Schalke in der Bundesliga zu bleiben. Ich bin total fokussiert auf Schalke“, versichert McKennie, dessen Vertrag beim Malocherklub noch bis Sommer 2022 läuft.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben