Regionalliga

Steffen Tigges schießt BVB II zum Sieg gegen Fortuna Köln

Lesedauer: 2 Minuten
Steffen Tigges und die U23 des BVB sind nicht zu stoppen.

Steffen Tigges und die U23 des BVB sind nicht zu stoppen.

Foto: Thorsten Tillmann / ffs

Dortmund.  Die U23 von Borussia Dortmund marschiert in Richtung Aufstieg. Auch gegen Fortuna Köln setzte sich der BVB am Sonntag mit 1:0 (0:0) durch.

Die U23 von Borussia Dortmund marschiert weiter durch die Regionalliga West. Auch am Ostersonntag konnte die Mannschaft von Trainer Enrico Maaßen einen Sieg einfahren. 1:0 (0:0) gewann die Borussia. Steffen Tigges erzielte in der 50. Spielminute den goldenen Treffer zum vierten Sieg in Folge. Der BVB II hat den Abstand auf RWE damit wieder auf neun Punkte bei einem Spiel Vorsprung hergestellt. Dabei hatte mit Ansgar Knauff sogar einer der wichtigsten Spieler in der Offensive der BVB-U23 gefehlt.

Es war eine intensive Partie der beiden Teams, der BVB II besaß dabei ein Chancenplus. Die beste Möglichkeit der ersten Hälfte hatten Richmond Tachie, dessen Schuss von Fortuna-Keeper Kevin Rauhut pariert werden konnte, und Dortmunds Torjäger vom Dienst Steffen Tigges, der im Nachschuss scheiterte.

Nach der Pause hatte Fortuna Köln in Person von Mike Owusu direkt zwei Mega-Möglichkeiten zur Fortuna-Führung, ließ diese aber aus. In der bis dahin stärksten Phase der Kölner ließen diese jedoch Tigges im Strafraum gewähren: Der ehemalige Osnabrücker bekam zu viel Platz, konnte sich drehen und vollendete zu seinem 18. Saisontor.

Druckphase von Fortuna Köln wird nicht belohnt

Die Kölner brauchten lange, um sich davon zu erholen, warfen aber am Ende doch noch alles nach vorne. Für den Ausgleich reichte es alles nicht. Kapitän Jannik Löhden hatte vier Minuten vor dem Ende noch eine 100-Prozentige, als er einen Kopfball aus kurzer Distanz neben das Gehäuse setzte.

Der Tabellenzweite Rot-Weiss Essen muss nun auf Preußen Münster hoffen. Dort müssen die Dortmunder am kommenden Mittwoch ran. Es wird das Duell der beiden besten Teams der Rückrunde. Beide Mannschaften sind in der Rückserie immer noch ungeschlagen. Gegen RWE hatte die Mannschaft von Trainer Sascha Hildmann bereits gewinnen können. Die Münsteraner hatten am Osterwochenende spielfrei. Ohnehin hat es das Programm der nächsten Wochen für den BVB II in sich. Nach der Partie gegen Münster warten im Anschluss zwei weitere Auswärtsspiele bei Borussia Mönchengladbach II und Rot-Weiß Oberhausen.

Aufstiegsrivale Rot-Weiss Essen reist zum SV Rödinghausen. Dem Ex-Klub von BVB-II-Coach Maaßen, mit dem er in der vergangenen Saison bereits überlegen Meister geworden ist.

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben