Fußball

Niederrhein und Westfalen: Kompletter Spielbetrieb ruht

Der Ball wird am Niederrhein ruhen. Das gab der FVN am Freitag bekannt.

Der Ball wird am Niederrhein ruhen. Das gab der FVN am Freitag bekannt.

Foto: dpa

Düsseldorf.  Die Fußballverbände Niederrhein und Westfalen lassen den Spielbetrieb ruhen. Frühestens nach den Osterferien soll dieser fortgesetzt werden.

Sowohl am Niederrhein als auch in Westfalen ruht der Ball vorerst: In enger Abstimmung mit seinen Fußballkreisen haben der Fußballverband Niederrhein (FVN) und der Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) am Freitag, 13. März, entschieden, den gesamten Spielbetrieb im Jugend- und Seniorenbereich mit sofortiger Wirkung einzustellen.

Diese Regelung betrifft sämtliche Freundschafts-, Meisterschafts- und Pokalspiele und gilt bis zum Sonntag, 19. April. Damit reagieren die Verbände auf die jüngste Entwicklung rund um das Thema Coronavirus.

"Es ist uns bewusst, dass es eine drastische Maßnahme ist. Wir sahen aber im Sinne der Verantwortung für unsere Aktiven und Fans keine andere Möglichkeit", sagt FLVW-Präsident Gundolf Walaschewski. "Nur gemeinsam können wir die Ausbreitung des Coronavirus eindämmen, dazu müssen auch der Fußball und die Leichtathletik beitragen. Wir hoffen im Sinne der Solidarität vor allem mit älteren und gesundheitlich vorbelasteten Menschen auf das Verständnis unserer Vereine."

FVN-Präsident Peter Frymuth sagt: „In den vergangenen Wochen ist es uns vor allem auch Dank der Kreisvorsitzenden mit ihren Teams gelungen, den Vereinen bei Fragen zur Infektion durch das Coronavirus und Problemen damit unkompliziert zu helfen, insbesondere mit Spielverlegungen. In den vergangenen 48 Stunden hat sich jedoch die Anzahl der Vereine, die große Sorgen hatten und um Spielverlegungen baten, dramatisch erhöht. Daher wurde in einem gemeinsamen Gespräch mit den Kreisen die Entscheidung getroffen, den Spielbetrieb in unserem Verbandsgebiet zu unterbrechen. Es war keine leichte Entscheidung, denn eigentlich ist es unser aller Bestreben, Spielbetrieb zu ermöglichen und nicht zu unterbinden. Es gilt die Sorgen der Vereine ernst zu nehmen, die Gesundheit aller steht im Vordergrund.“

Kreisliga bis Oberliga im FVN betroffen

Im Männerfußball des FVN betrifft diese Maßnahme alle Partien in der Oberliga, den Landes-, Bezirks- und Kreisligen sowie in den Kreispokal-Wettbewerben. Im Frauenfußball werden sämtliche Partien der Niederrheinliga, der Landes-, Bezirks- und Kreisligen sowie der Kreispokal-Wettbewerbe und des ARAG Niederrheinpokals, so auch das noch ausstehende Viertelfinale SV Hemmerden – SV Budberg, abgesetzt.

Dies betrifft die in der Zuständigkeit des FLVW liegenden Begegnungen der Männer-, Frauen- und Jugend-Spielklassen inklusive aller Futsal-Ligen (Kreisligen bis Oberliga Westfalen) sowie Aktivitäten der Jugend-Talentsichtung und -förderung.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben