MSV

MSV holt ehemaligen deutschen Nationalspieler Compper

MSV-Sportdirektor Ivo Grlic (l.) präsentiert stolz den Neuzugang Marvin Compper.

MSV-Sportdirektor Ivo Grlic (l.) präsentiert stolz den Neuzugang Marvin Compper.

Foto: MSV Duisburg

Duisburg.   Einen erfahrenen Innenverteidiger haben die Verantwortlichen des MSV Duisburg gesucht. Jetzt sind sie in Marvin Compper fündig geworden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Marvin Compper ist der nächste Neuzugang bei der Mannschaft von Trainer Torsten Lieberknecht. Der 34-Jährige hat am Dienstag einen Vertrag für zwei Jahre beim Fußball-Drittligisten MSV Duisburg unterschrieben. Das gab der Verein auf seiner Homepage bekannt.

"Mit ihm haben wir genau den erfahrenen Innenverteidiger bekommen, den ich unbedingt wollte", sagt Sportdirektor Ivo Grlic, der von der Qualität des 195-fachen Bundesligaspielers überzeugt ist: "Er ist der Führungsspieler, der mit seinen Qualitäten unser junges Team perfekt ergänzt. Ich habe über einen langen Zeitraum oft mit ihm gesprochen und meine Geduld und Hartnäckigkeit haben sich am Ende ausgezahlt."

Zuletzt bei Celtic Glasgow

Zuletzt stand Compper beim Traditionsklub Celtic Glasgow in Schottland unter Vertrag. Dort kam er allerdings kaum zum Zug und absolvierte nur ein einziges Pflichtspiel im schottischen Pokal. Nach seiner Ankunft hatte er zudem lange mit Wadenproblemen zu kämpfen.

In der Bundesliga spielte Compper für Borussia Mönchengladbach, die TSG Hoffenheim und RB Leipzig. In der Saison 2013/2014 war er beim AC Florenz. In 195 Bundesliga-Spielen schoss er acht Tore, hinzu kommen 70 Zweitliga-Einsätze (drei Treffer).

Debüt gegen England im Nationaltrikot

2008 wurde Compper als Nachwuchshoffnung sogar von Bundestrainer Joachim Löw für die Nationalmannschaft nominiert. Bei der 1:2-Niederlage gegen England gab er im Berliner Olympiastadion sein Debüt im DFB-Dress. Es sollte sein einziger Einsatz bleiben.

Compper blickt der neuen Herausforderung beim Drittligisten in jedem Fall positiv entgegen: "Ivo Grlic hat mich mit seinen Ideen rund um den MSV Duisburg und dem neuen Konzept nicht nur begeistert. Ich bin von dem Weg, der er mit aufgezeigt hat, absolut überzeugt und will meinen Teil dazu beitragen."

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (2) Kommentar schreiben