MSV Duisburg

MSV Duisburg: Entwarnung bei Bitter und Compper

Joshua Bitter während des MSV-Spiels beim SC 20 Oberhausen.

Joshua Bitter während des MSV-Spiels beim SC 20 Oberhausen.

Foto: Mark Bohla / FUNKE Foto Services

Duisburg.  Der MSV Duisburg kann am Freitag mit Joshua Bitter und Marvin Compper planen. Beide hatten sich im DFB-Pokalspiel in Oberhausen am Kopf verletzt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der MSV Duisburg kann am Freitag beim Auswärtsspiel in Magdeburg voraussichtlich auf Joshua Bitter und Marvin Compper zählen. Beide Spieler des Fußball-Drittligisten hatten sich in der ersten Runde des Niederrhein-Pokals (11:0 für die Zebras) am Samstag am Kopf verletzt.

MSV konnte am Montag Entwarnung geben

Innenverteidiger Compper blieb in der Partie gegen den SC 20 Oberhausen nach 45 Minuten in der Kabine. Rechtsverteidiger Bitter kam nach einer Stunde mit einer blutenden Platzwunde am Kopf ebenfalls unter die Nadel. Nach dem Training am Montag konnte der MSV jedoch Entwarnung geben. Frisur und Nähte halten. Die beiden Stammspieler kicken mit.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben