3. Liga

MSV Duisburg schlägt schwache Gäste aus Münster

Innige Freude beim MSV Duisburg über das 2:0 durch Moritz Stoppelkamp (2.v.l.) gegen Preußen Münster.

Innige Freude beim MSV Duisburg über das 2:0 durch Moritz Stoppelkamp (2.v.l.) gegen Preußen Münster.

Foto: firo

Duisburg.  Nach der Niederlage in Ingolstadt ist der MSV Duisburg wieder in der Spur und springt nach dem 2:0 über Preußen Münster auf Platz drei.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der MSV Duisburg hat in der 3. Fußball-Liga den Relegationsplatz drei übernommen. Am zweiten Tag der englischen Woche setzte sich der Zweitligaabsteiger im Westduell gegen Preußen Münster mit 2:0 (0:0) durch und liegt mit sechs Zählern aufgrund der besseren Tordifferenz vor dem Halleschen FC, der 2:0 (0:0) bei Aufsteiger Viktoria Köln gewann. Das Spitzenduo nach drei Spieltagen heißt Eintracht Braunschweig (9) und FC Ingolstadt (7).

Auf seinen ersten Sieg warten weiterhin Duisburgs Mitabsteiger 1. FC Magdeburg, der gegen Aufsteiger Waldhof Mannheim nicht über ein 1:1 (1:1) hinauskam. Auch der Chemnitzer FC ist nach dem 2:4 (1:0) gegen den SV Meppen noch ohne Dreier, während 1860 München mit 3:0 (1:0) gegen den FSV Zwickau ebenso wie Meppen seinen ersten Sieg in dieser Spielzeit feierte.

Albutat und Stoppelkamp treffen für den MSV

Für Duisburg erzielten Tim Albutat (48.) und Kapitän Moritz Stoppelkamp (70.) die Treffer, Sebastian Mai (53.) sowie Pascal Sohm (76.) machten den Dreier für Halle in Köln perfekt. Für die Preußen und die Viktoria war es jeweils die erste Saisonniederlage. Am Dienstag hatte Braunschweig durch ein 2:0 bei Carl Zeiss Jena seine Tabellenführung erfolgreich verteidigt. (sid)

Das Spiel zum Nachlesen im Live-Ticker:

Duisburg - Münster
Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (9) Kommentar schreiben