Wechsel

Fröde wechselt vom MSV Duisburg zum Karlsruher SC

Verlässt den MSV Duisburg: Lukas Fröde.

Verlässt den MSV Duisburg: Lukas Fröde.

Foto: firo

Duisburg  Lukas Fröde verlässt den MSV Duisburg. Der Mittelfeldspieler bleibt zweitklassig. Er läuft künftig für den Aufsteiger Karlsruher SC auf.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein weiterer Spieler, der den Abstieg des MSV Duisburg aus der 2. Fußball-Bundesliga nicht verhindern konnte, ist auf der Suche nach einem neuen Arbeitgeber fündig geworden. Lukas Fröde bleibt zweitklassig und läuft künftig für Aufsteiger Karlsruher SC auf.

Fröde, nach dem Abstieg mit den Würzburger Kickers vor zwei Jahren zum MSV gewechselt, absolvierte für die Zebras 56 Ligapartien, in denen er es auf drei Tore brachte. Nach einer starken ersten Saison baute er in seinem zweiten Duisburger Jahr deutlich ab.

Vertrag bis 2021 beim KSC

In Karlsruhe erhielt er nun einen Vertrag bis zum Jahr 2021. Auf der Internetseite des KSC wird er so zitiert: „Ich hatte gleich das Gefühl, dass wir menschlich und sportlich auf einer Wellenlänge sind.“ (T.K.)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben