Borussia Mönchengladbach

Mönchengladbach: Sportdirektor Eberl am Darm operiert

Sportdirektor von Borussia Mönchengladbach: Max Eberl.

Sportdirektor von Borussia Mönchengladbach: Max Eberl.

Foto: firo

Mönchengladbach  Klingt dramatisch, ist aber offenbar nur Routine: Mönchengladbachs Sportdirektor rechnet damit, neun Tage auszufallen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Sportdirektor Max Eberl (45) vom Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach hat sich einer Darm-Operation unterzogen. "Es ist nichts Dramatisches, aber es muss gemacht werden – leider eine Art Familienkrankheit bei uns", sagte der ehemalige Bundesliga-Profi der Bild, "ich muss 9 bis 10 Tage im Krankenhaus bleiben und darf wohl bis Weihnachten nicht mehr ins Stadion."

Der fünfmalige deutsche Meister ist in dieser Saison erster Verfolger von Tabellenführer Borussia Dortmund. Die Aufgaben von Eberl bei den Fohlen soll bis auf Weiteres Scouting-Chef und Eberl-Assistent Steffen Korell (47) übernehmen. (sid)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben