Vorbereitung

Gladbach: Viele Termine während fünftägigem Trainingslager

Rottach-Egern.  Die Elf vom Niederrhein reist eine Woche zum Tengernsee zur Vorbereitung auf die Bundesliga-Saison. Dabei gibt's zwei Tests an einem Tag.

Der Blick von Reece Oxford war ein wenig skeptisch. Vielleicht schien dem 18-jährigen Engländer aber auch nur die Sonne ungünstig in die Augen, als er den Mannschaftsbus als Letzter verließ, um sein Zimmer im Seehotel Überfahrt in Rottach-Egern zu begutachten. Borussia Mönchengladbachs Leihverteidiger von West Ham United jedenfalls befürchtet das, was Fußballprofis nicht gerade als ihre Lieblingstätigkeit ansehen: noch mehr laufen im Training als ohnehin schon.

Das nur fünf volle Tage umfassende Gladbacher Vorbereitungscamp am Tegernsee - das ist die kürzeste Auswärtsvorbereitung aller 18 Bundesligisten im Sommer - dürfte von intensiven Einheiten geprägt sein.

Vier Borussia-Profis fehlen

Vier Borussia-Profis fehlen: Kapitän Lars Stindl und Neuzugang Matthias Ginter erholen sich noch eine gute Woche vom Confed-Cup-Triumph in Russland. Der am Knie verletzte Schweizer Angreifer Josip Drmic arbeitet am Niederrhein an seiner Rehabilitation. Und auch Timothée Kolodziejczak ist in Mönchengladbach geblieben. Der französische Innenverteidiger soll seinen Muskelfaserriss im Oberschenkel daheim auskurieren. Ein möglicher Transfer des 7,5 Millionen Euro teuren, aber bisher nicht überzeugenden Winterzugangs ist dazu auch noch nicht vom Tisch.

Nach zwei Trainingstagen steht am Donnerstag ein Doppeltest an: um 14.15 Uhr geht es in Schwaz/Österreich gegen Leeds United, um 18 Uhr in Rottach gegen OGC Nizza.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik