Primera División

FC Barcelona muss Meisterfeier verschieben

Die Mannschaft von Atletico Madrid feiert einen Treffer im Spiel gegen den FC Valencia.

Die Mannschaft von Atletico Madrid feiert einen Treffer im Spiel gegen den FC Valencia.

Foto: dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

MadridDer FC Barcelona muss seine Meisterfeier noch einmal aufschieben. Verfolger Atletico Madrid kam in der Primera Division gegen den FC Valencia zu einem 3:2 (1:1)-Erfolg und verkürzte den Vorsprung auf den Tabellenführer aus Barcelona wieder auf neun Punkte.

Somit fehlt Barca noch ein Sieg zum 26. Meistertitel, da man das direkte Duell (1:1/2:0) gegen Atletico für sich entschieden hatte. Die fehlenden drei Punkte wollen sich die Katalanen nun im kommenden Heimspiel gegen Levante holen und den Titel mit dem heimischem Publikum im Camp Nou feiern. Am Vortag hatte das Team von Trainer Ernesto Valverde mit 2:0 bei CD Alaves den 24. Sieg im 34. Meisterschaftsspiel der Saison erkämpft.

Für AtIetico schossen Alvaro Morata (9.), Weltmeister Antoine Griezmann (49.) und Angel Correa (81.) den Sieg heraus. Kevin Gameiro (36.) und Daniel Pajero (77./Handelfmeter) hatten vor 43.531 Zuschauern zweimal den zwischenzeitlichen Ausgleich besorgt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben