DFB

DFB gibt Länderspiel-Termine bekannt - Hoffnung auf Zuschauer

Die Nationalspieler rund um Leon Goretzka (mitte) sollen im Septemerber wieder zu Länderspielen antreten.

Die Nationalspieler rund um Leon Goretzka (mitte) sollen im Septemerber wieder zu Länderspielen antreten.

Foto: firo

Frankfurt/Main.  Ab September plant der DFB wieder Länderspiele - unter anderem in der Nations League. Im Idealfall sollen Zuschauer zugelassen werden.

Bundestrainer Joachim Löw und die deutsche Fußball-Nationalmannschaft werden am 3. September gegen Spanien in Stuttgart das erste Länderspiel nach der Corona-Zwangspause bestreiten. Zudem wurde ein Länderspiel-Doppelpack in Köln und Leipzig terminiert. Dies gab der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Freitag bekannt.

Die nächsten Heim-Länderspiele nach dem Spanien-Duell in der Nations League wurden für den 13. Oktober gegen die Schweiz in Köln und am 14. November gegen die Ukraine in Leipzig terminiert.

Oliver Bierhoff: "Mit der Auswahl der Spielorte vermeiden wir unnötige Reisen"

Laut DFB-Präsidiumsbeschluss finden in Köln und Leipzig zudem zwei in der ersten Jahreshälfte vorgesehene normale Länderspiele statt. In Köln spielt das Löw-Team am 7. Oktober, in Leipzig am 11. November. Damit werden in beiden Stadien zwei Heim-Länderspiele hintereinander ausgetragen.

Oliver Bierhoff, Direktor Nationalmannschaften und Akademie, betonte: „Für unsere junge Mannschaft ist es nach der langen Pause unheimlich wichtig, dass sie sich wieder einspielen und auf die verschobene EM 2020 vorbereiten kann. Mit der Auswahl der Spielorte vermeiden wir unnötige Reisen, schonen die Gesundheit der Spieler und haben natürlich auch das Thema der Belastungssteuerung im Blick.“

DFB hofft auf Zuschauer bei Länderspielen

Der DFB hofft, dass auch wieder Zuschauer bei den Partien zugelassen werden können. DFB-Generalsekretär Dr. Friedrich Curtius äußerte: „Unsere Aufgabe ist es, mit Augenmaß und Sorgfalt die Wiederaufnahme des Länderspielbetriebs vorzubereiten. Meine Erwartung ist, dass wir ein Konzept entwickeln, das es uns im Herbst ermöglicht, vor Zuschauern zu spielen.“

Der DFB bringe seine Expertise ein und stehe weiterhin in engem Austausch mit den Gesundheitsbehörden. „Dabei ist es in der Gesamtorganisation auch von Vorteil, dass wir im Oktober und November zwei Länderspiele an einem Austragungsort durchführen“, äußerte Curtius.

Der vorläufige Spielplan der deutschen Nationalmannschaft in der zweiten Jahreshälfte 2020:

  • 3. September 2020, 20.45 Uhr: Nations League, Deutschland gegen Spanien (in Stuttgart)
  • 6. September 2020, 20.45 Uhr: Nations League, Schweiz gegen Deutschland (in Basel)
  • 7. Oktober 2020, Uhrzeit noch offen: Länderspiel, Gegner noch offen (in Köln)
  • 10. Oktober 2020, 20.45 Uhr: Nations League, Ukraine gegen Deutschland
  • 13. Oktober 2020, 20.45 Uhr: UEFA Nations League, Deutschland gegen die Schweiz (in Köln)
  • 11. November 2020, Uhrzeit noch offen: Länderspiel, Gegner noch offen (in Leipzig)
  • 14. November 2020, 20.45 Uhr: Nations League, Deutschland gegen die Ukraine (in Leipzig)
  • 17. November 2020, 20.45 Uhr: Nations League, Spanien gegen Deutschland

(SID)

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben