Bolt

Sprintstar Bolt soll bereits im März beim BVB trainieren

Usain Bolt aus Jamaika kommt womöglich im März nach Dortmund.

Foto: dpa

Usain Bolt aus Jamaika kommt womöglich im März nach Dortmund.

Dortmund.  Das Show-Training des achtfachen Olympiasiegers Usain Bolt bei Borussia Dortmund soll bald stattfinden. Ausrüster sorgt für die Verbindung.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Einladung von Borussia Dortmund steht schon länger. Nun rückt der Tag, an dem Sprint-Star Usain Bolt beim Fußball-Bundesligisten mittrainiert, offenbar immer näher. Die Sport Bild berichtet, dass der Jamaikaner bereits in der Länderspielpause (19. bis 27. März) an einer Einheit unter Trainer Peter Stöger teilnimmt. Das genaue Datum steht noch nicht fest.

Bei Puma unter Vertrag

Der achtfache Olympiasieger ist durch seinen Ausrüster mit dem BVB verbunden. Bolt wie auch die Schwarz-Gelben stehen bei Puma unter Vertrag. Der 31-Jährige trägt häufig Klamotten des DFB-Pokalsiegers.

Bolt hatte im Februar für Aufsehen gesorgt, als er verkündete, schon bei einem Fußball-Klub einen Vertrag unterschrieben zu haben. Kurz darauf stellte sich diese Aktion als PR-Gag heraus. Bolt wollte Werbung für das Benefizspiel „Soccer Aid“ machen, das zur Unterstützung des UN-Kinderhilfswerks Unicef ausgetragen wird (ddh).

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik