Vorsichtsmaßnahmen

Coronavirus: BVB verbietet Spielern Kontakt zu Fans

Marcel Schmelzer auf Tuchfühlung mit den Fans: Szenen wie diese wird es bei der Partie gegen Freiburg nicht geben: Der BVB hat den direkten Kontakt zu den Fans untersagt.

Marcel Schmelzer auf Tuchfühlung mit den Fans: Szenen wie diese wird es bei der Partie gegen Freiburg nicht geben: Der BVB hat den direkten Kontakt zu den Fans untersagt.

Foto: Lukas Schulze / FUNKE Foto Services

Dortmund.  Im Vorfeld der Bundesligapartie BVB gegen Freiburg hat der Verein seinen Spielern direkten Fan-Kontakt untersagt. Was Fans beachten müssen.

Borussia Dortmund hat auf die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus reagiert. Für die Partie an diesem Samstag gegen den SC Freiburg wurden im gesamten Stadionbereich Desinfektionsstationen installiert.

Den Spielern wurde Fan-Kontakt wie zum Beispiel beim Schreiben von Autogrammen und bei Selfies verboten. Den Zuschauern hingegen wurde das Mitführen von Fläschchen mit Desinfektionsmittel aus Sicherheitsgründen untersagt. Sie könnten als Wurfgeschosse eingesetzt werden.

Auch die anderen Bundesligisten bereiten sich vor: Auf Schalke gibt’s unter anderem ein Händeschütteln-Verbot in der Kabine. (dpa)

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben