Borussia Dortmund

BVB-Stürmer Sebastien Haller spricht emotionale Botschaft im ZDF

| Lesedauer: 2 Minuten
BVB-Stürmer Sebastien Haller in der Videobotschaft im ZDF-Sportstudio.

BVB-Stürmer Sebastien Haller in der Videobotschaft im ZDF-Sportstudio.

Foto: Screenshot/Twitter

Essen.  BVB-Angreifer Sebastien Haller hat für das ZDF-Sportstudio eine emotionale Videobotschaft verfasst. Sie richtete sich an Timo Baumgartl.

Die Haare hat Sebastien Haller verloren, seine Zuversicht nicht. Es war eine emotionale Videobotschaft, die der BVB-Stürmer für das ZDF-Sportstudio verfasst hatte. Und sie richtete sich an Timo Baumgartl, Profi von Union Berlin, der wie Haller an Hodenkrebs erkrankt ist und im Studio saß.

„Hallo an alle, besonders an dich Timo. Ich wollte dir nur sagen, dass du ein großes Vorbild bist. Du bist in den vergangenen Monaten durch eine harte Zeit gegangen – und ich weiß, wovon ich spreche“, sagte Sebastien Haller. „Ich will dir nur „Danke“ sagen für alles, was du in den letzten Monaten für mich getan hast“, ergänzte der 28-Jährige. „Für den Rest der Saison wünsche ich dir nur das Beste. Jetzt kannst du es genießen und das tun, was du am meisten liebst. Ich hoffe, du bekommst jede Hilfe, dich auf dem Platz gut zu fühlen. Ich weiß, dass alles schön werden wird.“ Und: „Glückwunsch zur Tabellenführung. Aber wir werden noch kommen.“

Union Berlin führt derzeit die Bundesliga-Tabelle an, Borussia Dortmund steht nach der 2:3-Niederlage in Köln auf Rang vier. Timo Baumgartl berichtete im ZDF-Sportstudio, dass er anderen Mut machen wolle. „Ich möchte über meine Krankheit offen reden.“ Im Mai hatte sich Baumgartl wegen eines Tumors im Hoden einer Operation unterzogen und anschließend mehrere Therapie-Zyklen erfolgreich hinter sich gebracht. Beim 0:2 am Samstag bei Eintracht Frankfurt stand er erneut in der Startformation der Berliner. Seine Rückkehr sei überwältigend gewesen. „Das habe ich mir in der Rehabilitation immer wieder vorgestellt.“

BVB-Stürmer Sebastien Haller arbeitet an der Rückkehr

Sebastien Haller hat hingegen noch einen Weg vor sich, ehe er beim BVB wieder mithelfen kann. Im Trainingslager in der Schweiz wurde sein Hodentumor entdeckt, später folgte die Krebsdiagnose. Haller musste sich einer Chemotherapie unterziehen, nun arbeitet er an seiner Rückkehr. Aufgrund seines Ausfalls haben die Dortmunder Anthony Modeste vom 1. FC Köln verpflichtet.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: BVB