BVB

BVB-Stratege Witsel glaubt: "Wir können den Titel gewinnen"

Axel Witsel ist für Borussia Dortmund unersetzbar.

Axel Witsel ist für Borussia Dortmund unersetzbar.

Foto: firo

Dortmund  Axel Witsel gehört zu den Leistungsträgern von Borussia Dortmund. Er ist sicher, dass der BVB 2019/20 noch stärker sein wird als letzte Saison.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund war er 2018 der Königstransfer: Axel Witsel. Der Belgier kam in seiner Premierensaison beim BVB zu 43 Pflichtspielen (sechs Tore) und gehörte sofort zu den absoluten Führungsspielern beim Vizemeister. An sein zweites Jahr in Dortmund hat Witsel klare Erwartungen: "Wir wollen besser sein als vergangene Saison. Wir können den Titel oder den Pokal gewinnen, alles ist möglich", erklärt der 30-Jährige gegenüber der "Sportbild".

Anders als in den vergangenen Jahren haben die BVB-Verantwortlichen den Gewinn der Meisterschaft offiziell als Saisonziel ausgegeben. Dafür wurde die Mannschaft bereits prominent verstärkt. Die Transfers von Nico Schulz (TSG Hoffenheim), Julian Brandt (Bayer 04 Leverkusen) und Thorgan Hazard (Borussia Mönchengladbach) nach Dortmund stehen schon fest. Witsel ist überzeugt von den Zugängen. Über Brandt sagt er: "In Leverkusen spielte ich gegen ihn, es war sehr hart." Und auch von Landsmann Hazard hat der Belgier nur Positives zu berichten: "Ich bin froh, dass Thorgan kommt. Wir haben davor viel darüber gesprochen. Er verdient diesen Transfer. Wir haben ein junges Team, und Thorgan kann bei uns Erfahrung sammeln."

Witsel glaubt an Lerneffekt bei den BVB-Profis

Witsel und seine Teamkollegen haben eine starke Saison 2018/19 gespielt, mussten sich aber trotz eines zwischenzeitlichen Neun-Punkte Vorsprungs auf Bayern München am Ende mit Platz zwei begnügen. Der Mittelfeldspieler glaubt, dass diese Spielzeit einen Lerneffekt auf die BVB-Profis haben wird. "Am Ende war es dennoch positiv, es war eine große Saison von uns. Niemand hat damit gerechnet, dass Dortmund so ein Jahr spielen wird. Wir müssen nun aus den Erfahrungen lernen."

Die mit drei Hochkarätern verstärkte BVB-Mannschaft, zu der bis zum Transferschluss Ende August noch weitere Spieler hinzustoßen könnten, wird ab Anfang Juli die Vorbereitung auf die kommende Saison aufnehmen. Witsel glaubt, dass das Team "stärker und erfahrener geworden" ist. Vielleicht reicht es 2019/20 ja tatsächlich zum Titelgewinn. (tm)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (2) Kommentar schreiben