Benefizspiel

BVB spielt in Duisburg für guten Zweck

Half bei der Zusammenstellung des Kaders: Shinji Kagawa. Foto: imago

Half bei der Zusammenstellung des Kaders: Shinji Kagawa. Foto: imago

Dortmund.  Meister Borussia Dortmund bestreitet am 17. Mai in der Duisburger Arena ein Benefizspiel gegen ein japanisches All-Star-Team. Der Erlös geht an die Opfer der Erdbebenkatastrophe.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das letzte Spiel des Meisters Borussia Dortmund vor der Sommerpause findet in Duisburg statt – und ist ein Benefiz-Kick. Der BVB tritt am Dienstag um 20.30 Uhr in der MSV-Arena gegen eine Auswahl asiatischer Fußballprofis an, die in Europa unter Vertrag stehen.

Der Erlös des Benefizspiels geht an die Opfer der Erdbebenkatastrophe in Japan. Bei der Zusammenstellung des Kaders hat BVB-Profi Shinji Kagawa geholfen, der sich für die Opfer in seiner Heimat engagieren will. Trainer des Auswahl wird Ex-Nationalspieler Pierre Littbarski sein, der lange in Japan tätig war und jetzt Co-Trainer beim VfL Wolfsburg ist.

Der Erlös wird siebenstellig sein, auch dank BVB-Hauptsponsor Evonik. Der Konzern, der in Japan Unternehmungen besitzt, stellt eine Million Euro als Spende bereit.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (18) Kommentar schreiben