BVB

BVB-Profi Piszczek baut eine Fußball-Akademie in Polen

BVB-Profi Lukasz Piszczek schreibt Autogramme in seiner Heimatstadt.

BVB-Profi Lukasz Piszczek schreibt Autogramme in seiner Heimatstadt.

Foto: Instagram

Bad Gottschalkowitz.  BVB-Profi Lukasz Piszczek lässt in seinem Heimatort Bad Gottschalkowitz eine Fußball-Akademie errichten. Ziel: die Förderung polnischer Talente.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Borussia Dortmunds Profi Lukasz Piszczek nutzte einen trainingsfreien Tag beim Fußball-Bundesligisten für einen Abstecher in seine Heimat Polen. Der 33-Jährige, der nach der Weltmeisterschaft in Russland seine Karriere in der Nationalmannschaft beendet hat, lässt in seinem Heimatort Bad Gottschalkowitz in Oberschlesien eine moderne Fußball-Akademie errichten.

Kooperation mit Borussia Dortmund

Das Projekt beinhaltet drei Naturrasenplätze mit zwei Tribünen für 304 und 200 Zuschauer, Umkleidekabinen, einen Reha- und Wellness-Bereich sowie Räumlichkeiten für diverse Besprechungen. Der Bau, der 13 Millionen Zloty (umgerechnet 3,25 Millionen Euro) kostet, soll im Mai 2019 fertiggestellt sein.

Nach eigener Aussage plant der rechte Außenverteidiger Piszczek mit seiner Fußball-Akademie in Polen eine Kooperation mit seinem Arbeitgeber Borussia Dortmund.

„Unsere Stiftung hat sich dazu entschlossen, eine Fußball-Akademie nach den modernsten europäischen Standards zu errichten. Hier sollen in den nächsten Jahren talentierte Jugendliche und Kinder des polnischen Fußballs trainieren“, erklärt der 33-Jährige, der am 4. Dezember 2017 eine Stiftung gegründete hat, die in Polen Jugendliche und Kinder für den Sport begeistern will. Über sie werden Sportcamps organisiert oder Sport-Zentren, wie aktuell in Bad Gottschalkowitz, errichtet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik