Borussia Dortmund

BVB-Profi Manuel Akanji muss Länderspielreise abbrechen

BVB-Verteidiger Manuel Akanji im Trikot der Schweiz.

BVB-Verteidiger Manuel Akanji im Trikot der Schweiz.

Foto: Reuters

Dortmund.  Bundesligist Borussia Dortmund muss um künftige Einsätze von Manuel Akanji bangen. Der Schweizer verletzte sich bei der Nationalmannschaft.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der BVB teilte am Freitagnachmittag mit, dass Manuel Akanji (24) die Länderspielreise mit der Schweiz abbrechen musste. Ursächlich dafür sei eine Verletzung am linken Sprunggelenk, die er sich am Donnerstag im EM-Qualifikationsspiel in Irland zugezogen habe. Akanji sei zum Zwecke der Diagnostik nach Dortmund zurückgekehrt. Am Sonntag (18 Uhr) trifft die Schweiz in der Qualifikation auf Gibraltar. Dieses Spiel wird definitiv ohne Akanji stattfinden.

Wie lange der Innenverteidiger ausfallen kann, ist derzeit noch offen. Nach den Länderspielen trifft der BVB in der Bundesliga am 14. September auf Bayer Leverkusen.

Akanji stand für die Schweiz über die volle Spielzeit auf dem Feld. Seine Mannschaft kam in Dublin zu einem 1:1 (0:0). Der Ex-Hoffenheimer Fabian Schär (74.) hatte die Gäste in Führung gebracht, David McGoldrick glich kurz vor dem Schlusspfiff für die Iren aus (85.).

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (2) Kommentar schreiben