A-Jugend

BVB-Ausnahmetalent Moukoko mit Hattrick in acht Minuten

Youssoufa Moukoko umarmt BVB-Trainer Michalel Skibbe.

Youssoufa Moukoko umarmt BVB-Trainer Michalel Skibbe.

Foto: Stefan Rittershaus / FUNKE Foto Services

Dortmund.  Fußball-Ausnahmetalent Youssoufa Moukoko hat die U19 von Borussia Dortmund erneut mit einer beeindruckenden Vorstellung zum Sieg geführt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Beim 6:2 (3:2) des BVB in der Junioren-Bundesliga gegen Arminia Bielefeld legte der erst 14 Jahre alte Ausnahmespieler mit einem Hattrick innerhalb von acht Minuten den Grundstein für den Erfolg (25./28./33.). Für die Dortmunder war es der zweite Sieg im vierten Saisonspiel. Damit stehen die Dortmunder auf einem bisher ernüchternden sechsten Tabellenplatz. Tabellenführer ist der 1. FC Köln mit zwölf Zählern aus vier Spielen.

Bereits in der Auftaktpartie hatte Moukoko, der laut Medienberichten in der vergangenen Woche einen Vertrag bis 2022 in Dortmund unterschrieben haben soll, mit sechs Treffern beim 9:2 im Auswärtsspiel beim Wuppertaler SV geglänzt. Mit neun Toren führt er die Torjägerliste der höchsten deutschen Nachwuchsspielklasse an.

Der erst 14 Jahre alte Moukoko erzielte für die U17 der Dortmunder im Vorjahr 50 Tore in 28 Spielen und rückte nun in den ältesten Junioren-Jahrgang auf. Sein erstes Bundesliga-Spiel dürfte er theoretisch nach seinem 16. Geburtstag am 20. November 2020 absolvieren.

BVB-Trainer Michael Skibbe: Moukoko vor Profikarriere

Sein neuer Trainer bei der U19, Michael Skibbe, war schon vor dem Saisonstart davon überzeugt, dass Moukoko vor einer großen Karriere stehen kann. „Der Junge wird eines Tages Profi werden. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Nur Verletzungen könnten ihn stoppen“, sagte Skibbe dem Magazin „RevierSport“: „Youssoufa ist ein total entspannter Zeitgenosse, der extrem cool mit seinem Hype umgeht. Er hat sich bislang sehr gut etabliert und konnte sich hervorragend in unsere Mannschaft einfügen.“

Skibbe trainierte in seiner Karriere unter anderem die Profis von Borussia Dortmund, Bayer Leverkusen und Eintracht Frankfurt sowie die griechische Nationalmannschaft. Von 2000 bis 2004 war er Assistent von Rudi Völler beim deutschen Nationalteam. (fs mit dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben