DFB

Bundestrainer Löw gibt Entwarnung bei BVB-Kapitän Reus

BVB-Kapitän Marco Reus.

BVB-Kapitän Marco Reus.

Dortmund  BVB-Kapitän Marco Reus saß gegen Argentinien nur auf der Bank. Der Grund: Knieprobleme. Doch gegen Estland soll er wieder spielen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Es hätte ein besonderes Länderspiel für Marco Reus werden können, schließlich spielte Deutschland beim 2:2 (2:0) gegen Argentinien in seiner Heimat, also in Dortmund. Doch der Kapitän von Borussia Dortmund saß nur auf der Bank. Der Grund: leichte Knieprobleme. Nach der Partie gab Bundestrainer Joachim Löw allerdings Entwarnung.

„Er wird am Sonntag einsatzfähig sein“, sagte Löw. „Marco hatte leichte Kniebeschwerden, deswegen wollte ich ihn heute schonen. Er hat zuletzt einige Englische Wochen gehabt, deswegen müssen wir bei ihm immer etwas vorsichtig sein. Aber Sonntag sollte es kein Problem sein.“

DFB-Notelf überzeugt in der ersten Halbzeit

Während Reus auf der Bank saß, überzeugte die Notelf von Löw (14 Spieler fehlten) vor allem in der ersten Halbzeit. Da wirbelte Serge Gnabry. Da dirigierte Kai Havertz. Da kämpfte Notelf-Kapitän Joshua Kimmich. Da sprintete Lukas Klostermann und leitete beide Tore ein. Gnabry erzielte das 1:0, Havertz das 2:0.

„Wir haben in der ersten Halbzeit sehr mutig und sehr beherzt gespielt, wir hatten viele gute Aktionen und auch gute Abschlüsse“, meinte Löw. „In der zweiten Halbzeit waren dann die Argentinier stark, sie haben gut eingewechselt. Wir hatten zu viele Ballverluste, sind ins Schwimmen gekommen. Wir konnten unsere Leistung nicht über 90 Minuten halten.“

DFB-Startelf wird sich gegen Estland verändern – Reus soll spielen

Insgesamt sei die Partie sehr dynamisch gewesen, meinte der Bundestrainer. „Das Tempo war stark, es war unterhaltsam.“ Auch die Debütanten Robin Koch und Luca Waldschmidt hätten überzeugt. „Koch war sehr stabil, selbstbewusst. Er kam gestern zur Mannschaft, war nicht nervös.“

Am Sonntag, gegen Estland, werde die Startelf aber anders aussehen, das stellte Löw klar. Dann ist ja auch Marco Reus wieder fit. „Ich kann mir gut vorstellen, dass er spielen wird“, sagte Löw.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben