Fußball

Bundesliga im Trainingslager: Klassentreffen im Süden

Wieder nach Spanien, aber nicht mehr nach Benidorm: Schalke mit Benjamin Stambouli - hier auf dem Trainingsplatz in Benidorm.

Wieder nach Spanien, aber nicht mehr nach Benidorm: Schalke mit Benjamin Stambouli - hier auf dem Trainingsplatz in Benidorm.

Foto: firo Sportphoto/Carla Cortes / firo Sportphoto

Essen.  Elf Fußball-Bundesligisten schlagen ihr Winter-Trainingslager in Spanien auf. Sechs NRW-Klubs bereiten sich dort auf die Rückrunde vor.

18 Grad, überwiegend sonnig, bei einer Regenwahrscheinlichkeit von null Prozent: Borussia Dortmund darf sich laut Wettervorhersage auf optimale Bedingungen in Marbella freuen. In der andalusischen Küstenstadt bereitet sich der BVB ab Samstag neun Tage lang auf die Rückrunde vor, die für die Borussen am 18. Januar mit dem Spiel beim FC Augsburg beginnt. Sie setzen bei ihrem Projekt Meistertitel auf ihr bewährtes Winter-Reiseziel der vergangenen Jahre – und liegen damit auch voll im Trend. Gleich elf Fußball-Bundesligisten schlagen in diesem Winter ihr Trainingslager in Spanien auf, dem Land der Klassentreffen der deutschen Klubs.

Drei Klubs trainieren in Marbella

Marbella scheint dabei einen besonderen Reiz auszuüben. Denn nicht nur der BVB, sondern auch die TSG Hoffenheim und Fortuna Düsseldorf beziehen dort ihr Quartier. Im vergangenen Jahr hatten die Düsseldorfer dort eine denkwürdige Pressekonferenz abgehalten, bei der Trainer Friedhelm Funkel sein Fazit zum Trainingslager ziehen sollte – es kam allerdings zur Verkündung des vermeintlichen Endes der Zusammenarbeit zwischen Fortuna und dem Trainer. Nach einem tagelangen Hickhack wurde Funkels Vertrag doch noch um ein Jahr verlängert – dieser erhielt seine Gültigkeit nach dem Klassenerhalt.

Ein neuer Vertrag für Funkel vor dem Trainingslager

Mit einem neuen Kontrakt sorgte der Klub jüngst schon vor dem Trip nach Marbella für klare Verhältnisse: Funkel soll die Mannschaft auch in der Saison 2020/21 trainieren – vorausgesetzt, Düsseldorf bleibt erstklassig. Die Reise nach Marbella soll der Mannschaft und ihrem gestärkten Trainer dabei helfen, dieses Ziel erneut zu erreichen.

Ebenfalls in Andalusien, allerdings in Jerez de la Frontera, trainiert Borussia Mönchengladbach. Zum zweiten Mal nach 2019 reisen die Fohlen dorthin – ins Barceló Montecastillo Golf Resort . Für Trainer Marco Rose ist es das erste Winter-Trainingslager mit seiner Mannschaft, die als Tabellenzweiter mit 35 Punkten zwei Zähler hinter Spitzenreiter RB Leipzig liegt. Den Rückrundenauftakt bestreitet Gladbach am 17. Januar (20.30 Uhr/ZDF und DAZN) beim FC Schalke 04 – einem Überraschungsteam der Hinrunde.

Schalke zieht in Spanien um

Auch die Königsblauen, die aktuell punktgleich mit dem BVB einen Platz hinter dem Revierrivalen auf Rang fünf liegen, reisen wieder nach Spanien. Sie beziehen ihr Trainingslager allerdings diesmal nicht in Benidorm. Statt an der Costa Blanca bereitet sich das Team von Trainer David Wagner in Fuente Alamo bei Murcia auf die Rückrunde vor. Mit dabei wird auch Angreifer Michael Gregoritsch sein, den Schalke für die Rückrunde vom FC Augsburg ausgeliehen hat. Wagner kann sein erstes Winter-Quartier als S04-Trainer dazu nutzen, dem Team einen Feinschliff zu verpassen.

Bayer Leverkusen reist als Tabellensechster nach La Manga. Der 1. FC Köln und der SC Paderborn müssen sich indes für den Abstiegskampf rüsten. Die Kölner sind in Benidorm – die Paderborner bleiben dagegen zu Hause. Die Plätze seien „durch große Nässe in Mitleidenschaft gezogen worden“, sagte Trainer Steffen Baumgart und ließ nach dem Hinrunden-Ende die Möglichkeit eines Trainingslagers prüfen. Laut Geschäftsführer Martin Przondziono lohnt sich das allerdings für eine Woche nicht. Laut Vorhersage sind in Ostwestfalen Temperaturen zwischen 0 bis 7 Grad mit Regen zu erwarten. Ein Kontrastprogramm zum Winter-Wetter in Spanien. (mit dpa)

Die Übersicht über Daten und Orte

Verein Ziel Trainingsl. Datum Trainingsl. Trainingsauftakt
FC Bayern Katar 4. bis 10. Januar 4. Januar
Bor. Dortmund Marbella/Spanien 4. bis 12. Januar 3. Januar
RB Leipzig x x 6. Januar
Bayer Leverkusen La Manga/Spanien 4. bis 11. Januar 3. Januar
Bor. M'gladbach Jerez/Spanien 5. bis 11. Januar 4. Januar
VfL Wolfsburg Almancil/Portugal 4. bis 11. Januar 4. Januar (Abreise ins TL)
Eintr. Frankfurt Florida/USA 2. bis 10. Januar 2. Januar
Werder Bremen Mallorca/Spanien 3. bis 11. Januar 2. Januar
TSG 1899 Hoffenheim Marbella/Spanien 3. bis 10. Januar 3. Januar
Fort. Düsseldorf Marbella/Spanien 4. bis 11. Januar 3. Januar
Hertha BSC Florida/USA 2. bis 10. Januar 29. Dezember
Mainz 05 Estepona/Spanien 5. bis 12. Januar 3. Januar
SC Freiburg Sotogrande/Spanien 6. bis 12. Januar 3. Januar
Schalke 04 Fuente Alamo/Spanien 3. bis 9. Januar 2. Januar
FC Augsburg Malta 5. bis 11. Januar 4. Januar
1. FC Köln Benidorm/Spanien 4. bis 11. Januar 4. Januar
SC Paderborn x x 2. Januar
Union Berlin Alicante/Spanien 4. bis 12. Januar 2. Januar
Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben