Bastian Schweinsteiger

Ab 2020: Bastian Schweinsteiger wird ARD-Experte

Wird ab 2020 als Experte für die ARD tätig sein: Bastian Schweinsteiger.

Wird ab 2020 als Experte für die ARD tätig sein: Bastian Schweinsteiger.

Foto: Fotostand / Gelhot / picture alliance / Fotostand

Bastian Schweinsteiger wird ab 2020 für die ARD als Experte tätig sein. Das erste große Highlight: Die Europameisterschaft im nächsten Sommer.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bastian Schweinsteiger wird neuer Experte im Fußball-Team der Sportschau, wie die ARD am Freitag mitteilte. Der langjährige Mannschaftskapitän des FC Bayern München und Weltmeister von 2014 verkündete erst vor vier Tagen den Rücktritt vom Profifußball, zuletzt stand er bei Chicago Fire in der amerikanischen MLS unter Vertrag.

Ab 2020 soll der ehemalige Mittelfeldspieler und Kapitän der deutschen Fußball-Nationalmannschaft Fußball-Live-Übertragungen begleiten, sein Vertrag läuft zunächst bis 2022 und beinhaltet damit auch die Weltmeisterschaft in Katar. „Meine aktive Zeit als Fußballer ist zwar gerade erst vorbei - aber dennoch wird der Fußball weiterhin eine große Rolle in meinem Leben spielen. Die Aufgabe als ARD-Experte reizt mich deshalb, weil sie die Möglichkeit bietet, die Spiele aus meinem eigenen Blickwinkel zu betrachten, Spielweisen und -aufstellungen zu hinterfragen und zu analysieren“, begründete Schweinsteiger seine Entscheidung.

Der 35-Jährige freue sich besonders auf Großereignisse wie Europa- und Weltmeisterschaften, „die im Leben eines jeden Fußballers die größte Herausforderung und Freude sind“, so Schweinsteiger, der den Zuschauern durch seine Expertise verschiedene Hintergründe aufzeigen und die Welt hinter dem Spiel ein bisschen besser vermitteln wolle.

Schweinsteiger "eine tolle Bereicherung für unsere Übertragungen"

„Bastian Schweinsteiger ist für viele der Held der Fußball-WM 2014, der sich im Finale gegen Argentinien trotz Blessuren durchgekämpft und maßgeblich den Sieg und damit den Weltmeistertitel mit errungen hat. Dennoch ist er ein bodenständiger, glaubwürdiger und einnehmender Charakter, der zum einen Fußball-Spiele sehr gut lesen und analysieren kann, dem zum anderen aber auch oft der Schalk im Nacken sitzt“, beschreibt ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky den künftigen Experten. „Gespräche mit ihm sind immer unterhaltsam, gleichzeitig kann man von ihm viel lernen. Er wird deshalb eine tolle Bereicherung für unsere Übertragungen im Ersten sein“, ist sich Balkausky sicher.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben