Deutsche Ruderverband

Erfolgreicher Start von Zeidler in den Ruder-Weltcup

Zeigt sich beim Weltcup in Zagreb in guter Form: Oliver Zeidler in Aktion.

Zeigt sich beim Weltcup in Zagreb in guter Form: Oliver Zeidler in Aktion.

Foto: dpa

Zagreb. Für Oliver Zeidler hat der erste Ruder-Weltcup der Olympia-Saison erfolgreich begonnen. Knapp drei Wochen nach seinem EM-Triumph in Italien präsentierte sich der Einer-Fahrer aus Ingolstadt auf dem Jarun-See in Zagreb erneut in blendender Form.

Mit dem souveränen Sieg über die chancenlosen Konkurrenten Onat Kazakli (Türkei) und Rajko Hrvat (Slowenien) zog der 24-Jährige direkt in das Halbfinale ein. "Man startet natürlich auch hier erst mal ein wenig ins Blaue. Nun schaue ich, dass ich im Halbfinale daran anknüpfen kann", kommentierte Zeidler das Rennen, das im ungewohnten Zeitfahrmodus mit Einzelstarts stattfand.

Weitere deutsche Auftaktsiege gab es für die EM-Zweiten Jonathan Rommelmann (Krefeld) und Jason Osborne (Mainz) im leichten Doppelzweier sowie im Frauen-Doppelvierer. Dagegen musste sich der Männer-Doppelvierer in seinem ersten Saisonrennen mit Rang drei hinter Polen und Norwegen begnügen.

Der Deutsche Ruderverband tritt in Zagreb mit einer kleinen Mannschaft an und ist nur in fünf der 14 olympischen Bootsklassen vertreten. Aufgrund der schlechten Wetteraussichten für den 2. Mai mit Sturm und Regen wurden die Finalläufe kurzfristig einen Tag vorverlegt.

© dpa-infocom, dpa:210430-99-420109/2

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben