Bundesliga-Check

Bundesliga-Check - Wer wird Meister? Wer steigt ab?

Essen.  Wir haben in unserem Bundesliga-Check alle 18 Vereine des deutschen Fußball-Oberhauses unter die Lupe genommen. Was wir daraus folgern: Die Bayern stehen erneut über allem. Hier gibt's den großen WAZ-Bundesliga-Check.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nach unserer Prognose im Vorjahr müssen wir uns eingestehen: Mit Treffern tun wir uns schwer. Wir haben nämlich nur einen gelandet. Einen einzigen bei 18 Schüssen. Das reicht nicht mal, um ein Fußballspiel zu gewinnen. Jedenfalls nicht hoch. Und es ist bestimmt keine ruhmreiche Bilanz für unsere Bundesliga-Prognose.

Aber wir sind hartnäckig, deshalb finden Sie in unserer interaktiven Grafik den neuen Liga-Check. Und wenn sich eins aus achtzehn auch schlecht anhört, dürfen wir zu unserer Ehrenrettung sagen: Wir lagen voriges Mal oft dicht dran. Bayern, Dortmund, Leverkusen, Schalke, Nürnberg, Mainz: alle nur um einen Platz daneben getippt.

Mit wem wir richtig lagen? Mit Hannover 96. Platz neun. Hand aufs Herz: Hannover richtig einzuschätzen – das ist wahre Meisterschaft. In diesem Sinne: Viel Spaß mit unserer neuen Prognose.

Zum großen Bundesliga-Check
Hier unser Tipp für die Bundesliga-Abschlusstabelle der Saison 2013/2014: 

Nach dem Triple ist vor der Meisterschaft: Der FC Bayern schafft die Titelverteidigung. Das ist zumindest das Ergebnis unseres Bundesliga-Checks.

Aber auch für die anderen 17 Bundesligisten haben wir einen Tabellenplatz parat. Der BVB wird erneut Vizemeister, Schalke macht einen kleinen Schritt nach vorne auf Platz drei, Gladbach kehrt dank Rang fünf zurück in die Europa League. Für Aufsteiger Braunschweig und Freiburg geht's hingegen direkt runter in die zweite Liga.

  1 FC Bayern München
  2 Borussia Dortmund
  3 FC Schalke 04
  4 Bayer Leverkusen
  5 Borussia Mönchengladbach
  6 VfL Wolfsburg
  7 VfB Stuttgart                    
  8 TSG 1899 Hoffenheim
  9 Eintracht Frankfurt
10 Hamburger SV
11 FSV Mainz 05
12 1. FC Nürnberg
13 Hertha BSC Berlin            
14 Hannover 96
15 FC Augsburg
16 Werder Bremen
17 SC Freiburg
18 Eintracht Braunschweig
Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (13) Kommentar schreiben