Fußball

Ausschreitungen beim Gladbach-Testspiel im Trainingslager

Rottach-Egern/Essen.  Beim Testspiel von Gladbach gegen Rayo Vallecano gerieten einem Medienbericht zufolge Fans aneinander. Polizei ermittelt wegen Körperverletzung.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zum Abschluss des Trainingslagers in Rottach-Egern hat Borussia Mönchengladbach mit 2:1 gegen Rayo Vallecano gewonnen. Am Rande des Spiels kam es am Samstagabend zu unschönen Szenen.

Kurz nach Spielbeginn gerieten laut Münchner Merkur rund 40 Anhänger des spanischen Erstliga-Absteigers mit einigen Anhängern der Gladbacher Borussia aneinander. Augenzeugen zufolge soll es zu tumultartigen Szenen gekommen sein.

Mit einem Großaufgebot brachte die Polizei die Situation wieder unter Kontrolle. Dabei sollen sich zwei Fans leichte Verletzungen zugezogen haben. Einer der Anhänger musste im Krankenhaus ambulant behandelt werden. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

Cuisance und Kramer drehen das Spiel

Fußball wurde aber auch gespielt: Mickaël Cuisance (54.) und Christoph Kramer (76.) drehten den zwischenzeitlichen 0:1-Rückstand von Jonathan Montiel (21.) in einen 2:1-Sieg. Rayo spielte nach einer Gelb-Roten Karte jedoch zu diesem Zeitpunkt bereits in Unterzahl - sehr zum Leidwesen von Gladbach-Trainer Marco Rose, der lieber weiter gegen einen vollzähligen Gegner getestet hätte.

Vor dem ersten Pflichtspiel im DFB-Pokal beim SV Sandhausen bestreiten die Gladbacher noch drei weitere Testspiele. Am 27. Juli geht es in Straelen gegen den französischen Erstligisten SCO Angers, einen Tag später gastieren die Gladbacher in Velbert zum Kräftemessen mit Athletic Bilbao. Zur offiziellen Saisoneröffnung im Borussia-Park kommt schließlich der amtierende Europa League-Sieger FC Chelsea (3. August, 17 Uhr). (hnie)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben