Tennis

Alexander Zverev verpasst Endspiel bei ATP Finals

Alexander Zverev hadert in London mit dem Spielverlauf.

Alexander Zverev hadert in London mit dem Spielverlauf.

Foto: Getty

London.  Hamburger Tennisprofi Alexander Zverev verliert das Halbfinale bei der ATP-WM klar mit 5:7, 3:6 gegen den Österreicher Dominic Thiem.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Tennisprofi Alexander Zverev hat die Chance zur erfolgreichen Titelverteidigung bei den ATP Finals in London verpasst. Beim Turnier der besten acht Spieler der Saison verlor der 22 Jahre alte Hamburger am Samstag sein Halbfinale gegen den Österreicher Dominic Thiem mit 5:7, 3:6 und schaffte es damit nicht wie im Vorjahr in das Endspiel. Im Kampf um den Titel trifft Thiem nun am Sonntag (19.00 Uhr/Sky) auf den Griechen Stefanos Tsitsipas. Der 21-Jährige setzte sich im Halbfinale gegen den Schweizer Roger Federer durch. Vor einem Jahr hatte Zverev im Endspiel gegen Novak Djokovic gewonnen und den größten Titel seiner Karriere gefeiert. (dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben