Kreuzfahrt

"World Explorer" verzögert sich - vier Reisen abgesagt

Vom Fluss auf die Meere: Der Flusskreuzfahrtanbieter Nicko Cruises stellt 2019 mit der "World Explorer" sein erstes Hochseeschiff in Dienst.

Vom Fluss auf die Meere: Der Flusskreuzfahrtanbieter Nicko Cruises stellt 2019 mit der "World Explorer" sein erstes Hochseeschiff in Dienst.

Foto: Nicko Cruises/dpa-tmn

Stuttgart.  Das Kreuzfahrtschiff "World Explorer" von Nicko Cruises wird rund vier Wochen später fertig als geplant. Die ersten vier Reisen fallen aus.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Grund hierfür sei, so die Reederei, eine Verzögerung bei der Lieferung und dem Einbau eines technischen Teils. Zuvor hatte das Fachmagazin "fvw" darüber berichtet.

Erste Reise am 1. Juni

Ursprünglich sollte der Neubau am 2. Mai zur Jungfernfahrt aufbrechen. Nun soll die erste Reise am 1. Juni beginnen. Am Tauftermin 6. April ändert sich laut Reederei nichts. Betroffene Gäste wurden informiert und bekommen ihre Anzahlungen zurück. Wer sich für eine Umbuchung entscheidet, erhält einen Rabatt.

Die "World Explorer" ist das erste Hochseeschiff des Flussreiseanbieters Nicko Cruises. Mit der "World Voyager" ist ein zweites Schiff bereits in Auftrag gegeben. (dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben