Kundenbetreuung

Tui schließt Beratungsstationen an deutschen Flughäfen

Tui gibt seine Beratungsberüs an deutschen Flughäfen auf. Kunden sollen künftig telefonisch oder digital Kontakt aufnehmen.

Tui gibt seine Beratungsberüs an deutschen Flughäfen auf. Kunden sollen künftig telefonisch oder digital Kontakt aufnehmen.

Foto: dpa

Hannover.  Tui gibt seine Büros an deutschen Flughäfen auf. Kundenkontakt soll zukünftig telefonisch oder digital ablaufen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Hilfe per Telefon oder App statt Betreuung durch Mitarbeiter vor Ort: Tui schließt im kommenden Jahr alle 18 Service-Stationen an deutschen Flughäfen. Die dezentrale Betreuung der Gäste vor Ort am Flughafen werde durch digitale und telefonische Dienstleistungen ersetzt, teilte der Veranstalter in Hannover mit.

Auch Service per SMS ist möglich

Als Grund für die Schließung der Beratungsbüros im ersten Quartal 2020 nennt Tui die fortschreitende Digitalisierung und das veränderte Buchungs- und Konsumverhalten. Der Veranstalter setzt in Zukunft vor allem auf sein Info-Portal und die App „Meine TUI“. Zudem wird bereits ein SMS-Service für Gäste angeboten. (dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben