Verkehr

Serbien führt neue Geschwindigkeitskontrollen ein

In Serbien wird die Geschwindigkeit jetzt mit Abschnittskontrollen gemessen.

Foto: Julian Stratenschulte

In Serbien wird die Geschwindigkeit jetzt mit Abschnittskontrollen gemessen. Foto: Julian Stratenschulte

Belgrad.  Serbien misst die Durchschnittsgeschwindigkeit zwischen einzelnen Mautstellen auf Autobahnen. Wer zu schnell am Ziel ist bekommt ein Knöllchen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Serbien hat auf seinen Autobahnen neue Formen der Geschwindigkeitskontrollen eingeführt. Auf der für Urlauber aus Deutschland und Österreich wichtigen Nord-Süd-Route wird die Geschwindigkeit mit neuen Abschnittskontrollen (Section Control) gemessen, berichteten Medien am Donnerstag in Belgrad. Dabei wird die Durchschnittsgeschwindigkeit zwischen den einzelnen Mautstellen überprüft.

Das gelte vor allem für die viel genutzte Verbindung von der kroatischen Grenze bis Belgrad (130 Kilometer) und von Belgrad in die zweitgrößte Stadt Nis im Süden (220 Kilometer) auf der A 3/E 70, hieß es weiter. Zunächst seien vor allem ausländische Autofahrer der Polizei ins Netz gegangen. (dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik