Schiffahrt

Ponant-Flotte wächst 2019 um zwei Expeditionsschiffe

Suiten für 184 Passagiere und ausgerüstet für polare Gefilde: Vier neue Expeditionsjachten lässt die Reederei Ponant bauen - bis zum Jahr 2019 sollen alle fertig sein. Rendering: Ponant - Sterling Design International

Foto: Sterling Design International

Suiten für 184 Passagiere und ausgerüstet für polare Gefilde: Vier neue Expeditionsjachten lässt die Reederei Ponant bauen - bis zum Jahr 2019 sollen alle fertig sein. Rendering: Ponant - Sterling Design International

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Hamburg Zwei neue Expeditionskreuzfahrtschiffe von Ponant werden im kommenden Jahr erstmals in See stechen. Im April 2019 stößt die "Le Bougainville" zur Flotte, im Juni die "Le Dumont-d'Urville". Das kündigte die französische Reederei an. Es handelt sich um die letzten beiden der vier jüngsten Neubauten von Ponant. Bereits in diesem Jahr werden die Expeditionsschiffe "Le Lapérouse" und "Le Champlain" fertiggestellt. Im Katalog für die Sommersaison 2019 finden sich elf neue Routen. Die "L'Austral" zum Beispiel fährt zur Ostküste Grönlands und die "Le Champlain" auf den Großen Seen in Amerika.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik