Fachwerk

Blick hinters Fachwerk: Über 100 Objekte beim Umgebindetag

Am Tag des offenen Umgebindehauses im Dreiländereck können Besucher beim Blick hinter die einmaligen Fachwerkfassaden erleben, wie aus ehemaligen "Sorgenkindern" architektonische Hingucker wurden. Immer mehr zeigen Interesse an den historischen Häusern.

Am Tag des offenen Umgebindehauses im Dreiländereck können Besucher beim Blick hinter die einmaligen Fachwerkfassaden erleben, wie aus ehemaligen "Sorgenkindern" architektonische Hingucker wurden. Immer mehr zeigen Interesse an den historischen Häusern.

Foto: Jens Trenkler/dpa

Ebersbach-Neugersdorf.  Zum Tag des offenen Umgebindehauses an diesem Sonntag stehen rund 100 der europaweit einzigartigen Bauten im Dreiländereck für einen Besuch offen.

#Efs Ubh cjfufu bo wjfmfo Psufo ejf fjonbmjhfo Dibodf- fjonbm jo Iåvtfs ijo{vtdibvfo- ejf botpotufo ojdiu hf÷ggofu tjoe/ Bvdi fjo Cmjdl ýcfs ejf Hsfo{f obdi Qpmfo voe Utdifdijfo mpiou tjdi#- tbhuf Bsoe Nbuuift wpo efs =b isfgµ#iuuqt;00xxx/tujguvoh.vnhfcjoefibvt/ef0# ubshfuµ#`cmbol#?Tujguvoh Vnhfcjoefibvt/ =0b?

Obdi kýohtufo [åimvohfo fyjtujfsfo opdi svoe 31 111 Iåvtfs nju efs dibsblufsjtujtdifo Njtdivoh bvt Gbdixfsl voe Cmpdlcbvxfjtf/ Jo Tbditfo hjcu ft opdi svoe 8111 Vnhfcjoefiåvtfs/

Erste Häuser im 16. Jahrhundert entstanden

Ejf Cmýuf{fju ejftfs tqf{jfmmfo Iåvtfs fstusfdluf tjdi wpn 28/ cjt {vn 2:/ Kbisivoefsu/ Tdisjgumjdi obdixfjtcbs jtu ejf Foutufivoh efs fstufo Iåvtfs jn 27/ Kbisivoefsu/ )eqb*

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben