Kontrollen

Dortmunder Polizei erwischt mit Haftbefehl gesuchten Mann

Bei ihren Schwerpunktkontrollen in Dortmund hat die Polizei einen gesuchten Kriminellen festgenommen.

Bei ihren Schwerpunktkontrollen in Dortmund hat die Polizei einen gesuchten Kriminellen festgenommen.

Foto: Patrick Seeger / dpa

Dortmund.  Wieder hat die Dortmunder Polizei ihre Schwerpunktkontrollen an markanten Orten gemacht. Ein mit Haftbefehl gesuchter Mann gingen ihr ins Netz.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am Dienstag, 30. Oktober, haben Einsatzkräfte der Polizei in Dortmund zwischen 13 und 21 Uhr erneut verdächtige Personen an auffälligen Orten und Objekten kontrolliert.

Im Keuningpark stießen sie auf einen Mann, gegen den ein Haftbefehl vorlag. Er wurde festgenommen und ins Gewahrsam des Polizeipräsidiums gebracht. Bei einer zweiten Person fanden die Beamten Betäubungsmittel. Sie stellen die mutmaßlichen Drogen sicher. Der Besitzer hat jetzt ein Strafverfahren am Hals.

Mutmaßlicher Dealer aus Bulgarien gefasst

Im Umfeld der Münsterstraße/Mallinckrodtstraße machte die Polizei einen mutmaßlichen Dealer aus Bulgarien dingfest. Der Osteuropäer wurde beim Verkauf von harten Drogen (vermutlich Heroin) beobachtet und anschließend festgenommen.

Auch in Dortmund-Scharnhorst erwischte die Polizei einige Personen mit Drogen. Ein Mann widersetzte sich den Kontrollen. Er kam vorübergehend in Gewahrsam. Auch einen 36-Jährigen nahmen die Polizisten vorläufig fest, weil er einen zuvor ausgesprochenen Platzverweis nicht beachtet hatte. (has)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben