Auto nicht gesichert

50-Jähriger in Schwerte von eigenem Wagen überrollt

Der Krankenwagen brachte am Dienstagmorgen einen 50-Jährigen in die Klinik, nachdem dieser von seinem eigenen Auto überrollt wurde (Symbolbild).

Der Krankenwagen brachte am Dienstagmorgen einen 50-Jährigen in die Klinik, nachdem dieser von seinem eigenen Auto überrollt wurde (Symbolbild).

Foto: dpa

Schwerte.  Beim Versuch, seinen wegrollenden Wagen zu stoppen, kam ein Mann in Schwerte unter das Auto und wurde schwer verletzt. 3000 Euro Sachschaden.

Zu einem schweren Unfall ist es am Dienstagmorgen gegen 7 Uhr in Schwerte gekommen, als der eigene Wagen einen 50-Jährigen überrollte. Nach Polizeiangaben misslang dem Mann der Rettungsversuch des Autos, das ihn deshalb schwer verletzte.

+++ Nachrichten bequem ins Postfach: Hier können Sie sich für unsere kostenlosen Newsletter anmelden! +++

Auf der Schwerter Straße Im Ortsstück sei der Wagen nicht ordnungsgemäß gegen Wegrollen gesichert gewesen, teilte die Polizei Unna am Dienstagmittag mit. Beim Stopversuch stürzte der 50-Jährige und kam vor das Auto. Nachdem der PKW den Mann überrollt hatte, prallte es bergab gegen ein geparktes Auto, das sich durch den Zusammenstoß in eine Garage schob.

Polizei Unna: Sachschaden von rund 3000 Euro

Ein Krankenwagen transportierte den Mann aus Schwerte schwer verletzt in die Klinik, der Sachschaden beläuft sich nach Polizeiangaben auf rund 3000 Euro. (red)

Weitere Meldungen aus Westfalen lesen Sie hier.

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben