Arbeitssicherheit

Warum Straßenwärter künftig blinkende Jacken tragen

Monika Nottelmann, Mitarbeiterin der Straßenmeisterei Dorsten, und Kollege Klaus Schlüter schauen sich die neue Warnweste an.

Monika Nottelmann, Mitarbeiterin der Straßenmeisterei Dorsten, und Kollege Klaus Schlüter schauen sich die neue Warnweste an.

Foto: Caroline Seidel/dpa

An Rhein und Ruhr.   Straßen.NRW will die Arbeit der Straßenwärter auf Autobahnen sicherer machen: Eine Schutzweste mit LED-Lichtern soll sie vor Unfällen schützen.

Rücksichtslose Autofahrer, schlechte Sichtverhältnisse: Bei der Arbeit auf Autobahn oder Landstraße ist das Unfallrisiko für die gut 1950 Straßenwärter von Straßen.NRW bis zu 13 Mal höher als das von Beschäftigten in der gewerblichen Wirtschaft. Umso wichtiger ist die richtige orangefarbene Schutzkleidung. „Jeder Unfall ist einer zuviel“, betonte Direktorin Elfriede Sauerwein-Braksiek.

In Dorsten stellte der Landesbetrieb gestern eine neue Weste mit LED- Lichtern vor, mit der Mitarbeiter jetzt ausgestattet werden sollen. Anders als die bisher auf Kleidung angebrachten Reflektoren, die lediglich Licht (z.B. von Autoscheinwerfen) zurückgeben, blinken die LED-Leuchten eigenständig. So sind Straßenwärter bei Dunkelheit gut sichtbar. Ebenfalls vorgestellt wurde in Dorsten erstmals eine Damenkollektion für die weiblichen Beschäftigten von Straßen NRW. Die sei nötig, weil sich auch immer mehr Frauen für den Straßenwärterberuf entscheiden, hieß es.

Bauarbeiter auf A 3 getötet

Die Bilanz im laufenden Jahr: Bis Mitte Oktober gab es nach Angaben des Landesbetriebes NRW-weit drei fremdverschuldete Unfälle, bei denen drei Straßen-NRW-Mitarbeiter verletzt wurden oder psychische Belastungszustände erlitten.

Wie gefährlich die Arbeit auf den Autobahnen im Land ist, das zeigte sich zuletzt am vergangenen Freitag bei einem Unfall an einer Baustelle auf der A 3 im Kreuz Köln-Ost. Ein Mitarbeiter einer Fremdfirma (48) war dort am frühen Morgen von einem LKW erfasst worden. Er verstarb noch vor Ort.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben