Serie

Alter, was geht? Wie wir auch im hohen Alter fit bleiben

Werner Stöcker beim Training.

Werner Stöcker beim Training.

Foto: Kai Kitschenberg

Hagen.  Die Deutschen werden immer älter. Doch wie bleibt man fit genug, um das Alter genießen zu können? Die Antworten geben wir in dieser Serie.

Alt werden wir alle – wenn wir Glück haben. Alt sein aber wollen die wenigsten. Dabei leben wir immer länger: Jedes zweite Baby, das heute geboren wird, wird seinen 100. Geburtstag feiern.

Das Alter also geht uns alle an: früher oder später.

Rechner: Wie alt werden Sie?

Unsere neue Serie „Alter, was geht?!“ fächert die schönen und schweren Seiten des Älterwerdens in unserer Region auf. Informativ und unterhaltend, anregend und bewegend. Welche Vorzüge bietet das Alter?

Werner Stöcker (78) einer der weltbesten Läufer

Werner Stöcker gehört zu den besten Läufern der Welt - in seiner Altersklasse Ü75. Der 78-jährige Hobbyläufer vom TuS Erndtebrück tritt in Dubai an, in Izmir, Arhus, München - und gerne auch beim Rothaarlauf. Video: Katrin Figge
Werner Stöcker (78) einer der weltbesten Läufer

Wie ist das „Leben im Alter“ bei uns – auf dem Land und in der Stadt? Und was erlebt ein junger Mensch, der in unserem Experiment „plötzlich alt“ wird? Die Antworten auf diese Fragen liefert unsere Serie "Alter, was geht?"

Werner Stöcker - der Marathon-Mann aus Erndtebrück

Zum Auftakt der Serie widmen wir uns dem Marathon-Läufer Werner Stöcker aus Erndtebrück, der auch im hohen Alter noch zu Titeln und Rekorden läuft.

Enkeltrick: Perfides Spiel mit der Hilfsbereitschaft

Mehr zum Thema
Leserkommentare (2) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik