1. Mai

24 Stunden Südwestfalen – Unser Projekt zum "Tag der Arbeit"

Südwestfalen.  Und was machen Sie nachts um 3 Uhr? Unser 24-Stunden-Projekt zum "Tag der Arbeit" am 1. Mai gibt Einblicke in die Welt der Schichtdienstler.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

24 Stunden, 24 Menschen, 24 Berufe: Zum Tag der Arbeit am 1. Mai haben wir Berufstätige in Südwestfalen von 0 bis 24 Uhr jeweils eine Stunde lang bei ihrer Arbeit begleitet.

Nachts haben wir unter anderem einen Elektromeister aus Arnsberg in einer Netzleitstelle besucht, waren um drei Uhr in der Früh in der Notrufleitstelle der Polizei in Hagen, haben den frühen Morgen mit einem Bäckerlehrling in Olpe verbracht, genossen mittags mit einem Kapitän die Fahrt über den Sorpesee und ließen am Abend bei einem Wirt in Menden den Tag ausklingen.

Eine Übersicht über das Gesamtprojekt "24 Stunden Südwestfalen" gibt's auch im Video:

24-h-Südwestfalen

Reportage zum Tag der Arbeit.
24-h-Südwestfalen
Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Mehr zum Thema
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik