Mit Sportwagen

Polizist erwischt Mitarbeiter von Mietwagenfirma beim Rennen

Mit zwei Autos ihres Arbeitgebers sind zwei Mitarbeiter einer Mietwagenfirma ein Rennen gefahren.

Mit zwei Autos ihres Arbeitgebers sind zwei Mitarbeiter einer Mietwagenfirma ein Rennen gefahren.

Foto: Dpa (Archiv)

Köln.  In seiner Freizeit fielen einem Polizisten zwei Mitarbeiter einer Mietwagenfirma auf. Die lieferten sich ein Autorennen mit Jaguar und Mercedes.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ausgerechnet vor den Augen eines frei habenden Polizisten haben sich zwei Angestellte einer Mietwagenfirma in Köln ein Autorennen geliefert. Mit einem Jaguar QQ6 und einem AMG-Mercedes ihres Arbeitgebers rasten die beiden Männer mit aufheulenden Motoren am Montagnachmittag durch den Stadtteil Deutz.

Laut Polizei beschleunigten der 20- und der 23-Jährige ihre Fahrzeuge immer wieder, nutzten jede Verkehrslücke für abrupte Spurwechsel und bedrängten andere Autofahrer durch dichtes Auffahren.

Der Polizist folgte den Fahrern und ihren hochwertigen Sportwagen von der Deutz-Kalker-Straße über die Opladener Straße und zurück. Die Fahrt endete in der Tiefgarage des Stadthauses Deutz. Dort beschlagnahmte ein hinzugerufenes Streifenteam die Führerscheine der beiden Fahrer. Auch der Arbeitgeber dürfte wohl noch seine Konsequenzen aus der Aktion der beiden Mitarbeiter ziehen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben