Unfall

Leck an Laster: 300 Liter Diesel legten A2 in der Nacht lahm

Stau auf der A2. (Symbolfoto)

Stau auf der A2. (Symbolfoto)

Foto: Heinrich Jung

Dortmund.   Ein Lkw hat in der Nacht zu Dienstag 300 Liter Diesel auf der A2 bei Dortmund verloren. Die Strecke musste für mehrere Stunden gesperrt werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wieder einmal ein Fahrverbot im Zusammenhang mit Diesel: In der Nacht zum Dienstag haben sich auf der Autobahn 2 bei Dortmund rund 300 Liter Diesel über die Fahrbahn Richtung Hannover ergossen. Die Strecke zwischen Dortmund-Nordost und Kamen/Bergkamen blieb für rund sechs Stunden lang gesperrt, wie die Polizei mitteilte.

Zwar konnte die Feuerwehr das Leck an dem defekten Lastwagen, der den Kraftstoff transportiert hatte, schnell beheben. Allerdings dauerte es einige Stunden, die Fahrbahn von der Flüssigkeit zu befreien. Am frühen Morgen konnte der Verkehr jedoch ungestört wieder rollen. (dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (2) Kommentar schreiben