PR-Aktion

Diese 16 NRW-Feuerwehren machen beim „Twittergewitter“ mit

Live vom Einsatz (Symbolbild): 16 Berufsfeuerwehren beteiligen sich an der bundesweiten Twitter-Aktion.

Live vom Einsatz (Symbolbild): 16 Berufsfeuerwehren beteiligen sich an der bundesweiten Twitter-Aktion.

Foto: Gero Helm/Funke Foto Services

NRW.   Twittergewitter auch in NRW: 16 Berufsfeuerwehren wollen am Montag das Einsatzgeschehen zwölf Stunden lang über Twitter wiedergeben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am ersten bundesweiten «Twittergewitter» von Berufsfeuerwehren wollen Brandbekämpfer aus 16 NRW-Städten an diesem Montag ab 8 Uhr über ihre Arbeit informieren. Zwölf Stunden lang sollen unter #112live Berichte von Notfall-Einsätzen über den Kurznachrichtendienst abgesetzt werden.

An der bundesweiten Aktion nehmen 41 Berufsfeuerwehren aus ganz Deutschland teil. Getwittert wird von 8 bis 20 Uhr.

In NRW wollen sich Aachen, Bochum, Bonn, Bottrop, Dortmund, Duisburg, Düsseldorf, Essen, Gelsenkirchen, Köln, Leverkusen, Mülheim, Oberhausen, Ratingen, Solingen und Wuppertal beteiligen. Unter den Hashtags #112live und der Städte-Adresse (etwa #Düsseldorf112) sind die Feuerwehren präsent. (dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben