Fan-Gewalt

Massenschlägerei zwischen Gladbach- und Köln-Fans

Einer der Beteiligten an der Massenschlägerei zwischen Fans von Borussia Mönchengladbach und dem 1. FC Köln musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Einer der Beteiligten an der Massenschlägerei zwischen Fans von Borussia Mönchengladbach und dem 1. FC Köln musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Foto: Martin Möller (Symbolbild)

Mönchengladbach.  Dutzende Anhänger von Borussia Mönchengladbach und dem 1. FC Köln haben sich eine Schlägerei geliefert. Ein Beteiligter musste ins Krankenhaus.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Rivalisierende Fußball-Anhänger haben sich auf einem Parkplatz in Mönchengladbach eine Massenschlägerei geliefert. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, waren mehrere Dutzend Fans von Borussia Mönchengladbach und dem 1. FC Köln an der Schlägerei am späten Samstagabend beteiligt.

Ein verletzter Kölner Fan sei ins Krankenhaus gebracht worden. Weitere Anhänger des Clubs der Domstadt seien in Richtung der Autobahnen 52 und 44 geflüchtet, als die Polizei eintraf.

Ermittelt werde unter anderem wegen Landfriedensbruchs und Körperverletzung. Die Polizei fahndete am Sonntagmorgen noch nach Beteiligten. (dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben