Unfall

Mädchen schwer verletzt - Busunfall wirft Fragen auf

Symbolbild.

Symbolbild.

Foto: Thomas Nitsche / FUNKE Foto Services

Ratingen.  Ein Bus fährt ein Kind an - als ein Retter zu Hilfe eilt, rollt das Fahrzeug erneut einige Meter und das Mädchen kommt unter die Räder.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Busunfall mit dramatischen Folgen beschäftigt derzeit die Polizei in Ratingen - sie muss klären: Wie konnte das passieren? Warum wurde ein achtjähriges Mädchen so schwer verletzt? Der Hergang: Am frühen Freitagabend gegen 19:05 Uhr war ein 50-jähriger Düsseldorfer mit seinem Linienbus der Rheinbahn auf der Dieselstraße in Ratingen in Fahrtrichtung Berliner Straße unterwegs. Als er nach links abbog, übersah er laut Polizeibericht das Kind, das gerade dabei war, die Berliner Straße zu überqueren. Das Mädchen sei gestürzt und unter den Bus geraten.

Und dann geschah das, was zu klären ist: Als ein 28-jähriger Passant dem Kind zu Hilfe kommen und es unter dem Bus wegziehen wollte, fuhr dieser plötzlich einige Meter weiter vor. Das Mädchen wurde überrollt und schwerst verletzt. Der helfende junge Mann wurde hierbei ebenfalls leicht verletzt. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben